U 21: Deutschland unterliegt Italien knapp

Von Adrian Bohrdt
Mittwoch, 06.02.2013 | 20:42 Uhr
Deutschlands U 21 tat sich im Testspiel gegen Italien oft schwer
© Getty

Ohne Kapitän Lewis Holtby hat die deutsche U-21-Nationalmannschaft gegen Italien verloren. In ihrem ersten Testspiel dieses Jahr kassierten die DFB-Junioren im italienischen Andria ein 0:1 (0:0). Vor 4000 Zuschauern besorgte Fabio Borini in der 59. Minute das Tor des Tages für Italien in einer ansonsten durchwachsenen Partie.

Beide Mannschaften neutralisierten sich auf schwer bespielbarem Platz weitestgehend, die Angriffe wurden meist zu überhastet vorgetragen. DFB-Trainer Rainer Adrion, der verletzungsbedingt auf mehrere Stammspieler verzichten musste, ließ sein Team früh pressen, was phasenweise auch gelang.

Beide Mannschaften leisteten sich allerdings zahlreiche Fehlpässe und begingen viele kleine Fouls, was zu einer zerfahrenen Partie führte. Gefährlich wurde es für die deutsche Elf vor allem durch Einzelaktionen von Lorenzo Insigne.

Im März gegen Israel

Bedingt durch viele Wechsel ging jeglicher Spielfluss im zweiten Durchgang zunehmend verloren. In der 59. Minute kam Insigne allerdings auf links durch und legte vor Torwart Kevin Trapp quer auf den freistehenden Borini, der nur noch zum Siegtor einschieben musste.

Für die deutschen U-21-Junioren steht als nächstes am 24. März ein Testspiel gegen den diesjährigen EM-Gastgeber Israel auf dem Programm.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung