U-21-Auswahl fährt zur EM-Endrunde nach Israel

SID
Dienstag, 16.10.2012 | 19:21 Uhr
Die U 21 bejubelt den Führungstreffer durch Lewis Holtby (l.)
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Die deutsche U-21-Nationalmannschaft hat sich für die Europameisterschaft 2013 in Israel qualifiziert. Das Team von Trainer Rainer Adrion besiegte am Dienstagabend in Luzern die Schweiz im Playoff-Rückspiel souverän 3:1 (3:0) und machte damit das 1:1 aus dem Hinspiel vergangene Woche in Leverkusen wett.

Mannschaftskapitän Lewis Holtby (8.) und Lasse Sobiech (20.) und Sebastian Polter (45.) sorgten nach einer konzentrierten und spielerisch starken Mannschaftsleistung bereits im ersten Abschnitt für die Entscheidung. Der Treffer von Josip Drmic (75.) gefährdete den Playoff-Sieg gegen die Schweiz nicht mehr.

"Die Anspannung war schon groß. Aber die erste Halbzeit war sehr gut von uns", sagte Adrion in der ARD. "Wenn man zur Pause 3:0 führt, hat man nicht viel falsch gemacht", stimmte der stark aufspielende Holtby zu. Torwart Leno sah die Unterschiede zum ersten Duell am Freitag in Leverkusen: "Das Hinspiel war schon gut, da haben wir die Tore nicht gemacht. Heute war in der ersten Halbzeit jeder Schuss drin."

Adrion hatte die Mannschaft nach dem enttäuschenden Remis am vergangenen Freitag auf gleich vier Positionen verändert: Polter spielte im Sturm für Peniel Mlapa, Karim Bellarabi für Alexander Esswein. Zudem rutschten Christoph Moritz (für Moritz Leitner) und Stefan Thesker für den gesperrten Jan Kirchhoff ins Team.

Holtbys Tor bringt Sicherheit

Von Nervosität war beim Adrion-Team von Beginn an ob der schwierigen Ausgangslage nicht zu spüren, die Spieler gingen aggressiv in die Zweikämpfe. Das frühe Tor von Holtby, dessen Freistoßflanke an Freund und Feind vorbei im langen Eck landete, gab die nötige Sicherheit im Spiel. Auch am zweiten Treffer war der Schalker Spielmacher beteiligt. Dieses Mal fand sein Freistoß den Hinterkopf von Sobiech, der zum 2:0 traf.

Der frühe Rückstand zeigte bei den Gastgebern Wirkung. Die wenigen Chancen der Eidgenossen machte ein gut aufgelegter Bernd Leno im Tor zunichte, und im Vergleich zum Hinspiel nutzten die Deutschen ihre Chancen. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff fiel nach einem hervorragenden Konter über Holtby und Bellarabi die Vorentscheidung durch Polter.

Lewis Holtby im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung