Löw: "Er gehört zurecht zur DFB-Auswahl"

SID
Donnerstag, 11.10.2012 | 21:30 Uhr
Bundestrainer Joachim Löw (l.) hat die Kritik an Marcel Schmelzer relativiert
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Bundestrainer Joachim Löw hat im Zusammenhang mit den Problemen auf den Außenverteidigerpositionen in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft seine Kritik an Marcel Schmelzer abgeschwächt.

"In der Nationalmannschaft war er zuletzt beim Freundschaftsspiel gegen Argentinien im August überragend. Daher gehört er absolut zurecht der DFB-Auswahl an. Dass er gegen Österreich, genauso wie die gesamte Mannschaft, nicht überzeugt hat, weiß er selbst", teilte Joachim Löw in einer DFB-Presseerklärung am Donnerstagabend mit.

Der Bundestrainer reagierte damit binnen weniger Stunden auf seine Aussage in der Pressekonferenz vor dem WM-Qualifikationsspiel Deutschlands am Freitag in Dublin gegen Irland, in der er dem Linksverteidiger von Borussia Dortmund hohes Niveau auf internationaler Ebene noch absprach.

Löw: Müssen ihm noch Zeit geben

"In Dortmund spielt er immer auf der Position, da ist es ein bisschen einfacher. Für die allerhöchste Qualität müssen wir ihm noch Zeit geben, um da rein zu finden", sagte Löw.

"Wir müssen mit ihm weiterarbeiten die nächsten vier, fünf Monate und werden das machen." Außenverteidiger sind in der Nationalelf die Problemzonen, räumte Löw ein. "In der Bundesliga gibt es nur wenige, gerade auf links. Aber ich kann mir keine schnitzen", erklärte er.

Gegen Argentinien im ersten Länderspiel nach dem Halbfinal-Aus bei der EM lieferte die deutsche Mannschaft beim 1:3 ein schwache Leistung ab, im WM-Qualifkationsspiel gegen Österreich in Wien war das DFB-Team trotz des 2:1-Sieges ebenfalls weit von einer Bestform entfernt.

Marcel Schmelzer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung