Bundestrainer Löw heizt Konkurrenzkampf weiter an

"Es gibt keine Erbhöfe mehr"

Von Henning Klefisch
Montag, 15.10.2012 | 12:06 Uhr
Hat die Qual der Wahl, was Spieler angeht: Joachim Löw
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Der 6:1-Sieg im dritten WM-Qualifikationsspiel in Irland war zweifelsfrei die überzeugendste Vorstellung der deutschen Nationalmannschaft seit vielen Monaten. Nicht erst seit Irland weiß man: Das DFB-Team ist auf nahezu allen Positionen exzellent besetzt. Der Konkurrenzkampf um die begehrten Stammplätze ist daher in vollem Gange.

Allein das Leistungsprinzip ist das entscheidende Kriterium für ausreichend Spielzeit. Dies kann Bundestrainer Joachim Löw im Gespräch mit dem "Express" auch so bestätigen: "Es gibt keine Dauerkarten, immer im Kader zu stehen. Es gibt keine Erbhöfe mehr."

Es gab Zeiten, da waren Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger die unantastbaren Führungsspieler im deutschen Team. Nach der letzten EM in Polen und der Ukraine, wo beide diesen Führungsanspruch auf dem Spielfeld nicht explizit erkennen lassen konnten, hat sich dieser Status spürbar geändert. Mittelerweile sind auch Spieler wie Sami Khedira und Manuel Neuer durch konstant starke Leistungen in der Hierarchie aufgestiegen.

Rückendeckung für Stammkräfte

Öffentliche Äußerungen wie die von Real Madrids Khedira, der unlängst meinte: "Wir dürfen jetzt nicht vom Titel sprechen", wurden von Löw öffentlich unterstützt. Auch die Lobeshymnen von Teammanager Oliver Bierhoff demonstrieren die steigende Wertschätzung für den zentralen Mittelfeldspieler: "Sami hat eine große Persönlichkeit. Er ist ein Spieler, der nach oben strebt, der Verantwortung übernehmen will." Neuer dagegen ist extrem ehrgeizig und demonstriert seine Sozialkompetenz im Kreise der Nationalmannschaft.

Von einem Machtwechsel kann jedoch noch längst nicht die Rede sein. Dies wird an den Aussagen vom Bundestrainer erkennbar, der nach dem Irland-Spiel deutlich machte: "Schweinsteiger war im Mittelfeld sehr wichtig, es war ein gutes Gefühl, er hat dem Spiel Struktur gegeben." Und auch Bierhoff stellte klar: "Wer ist Kapitän bei Bayern und in der Nationalmannschaft? Philipp Lahm. Und wer ist Führungsspieler bei Bayern und in der Nationalmannschaft? Bastian Schweinsteiger."

Joachim Löw im Steckbrief


Werbung
Werbung
Werbung
Werbung