Sonntag, 09.09.2012

Schwerpunkt auf schnelles und direktes Angriffsspiel

Kroos und Schmelzer zurück im Training

Mit den zuletzt verletzten Toni Kroos und Marcel Schmelzer hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im Training am Sonntag den Schwerpunkt auf schnelles und direktes Angriffsspiel gelegt.

Toni Kroos konnte nach seiner Beckenprellung am Sonntag wieder trainieren
© Getty
Toni Kroos konnte nach seiner Beckenprellung am Sonntag wieder trainieren

Zwei Tage von der WM-Qualifikationsspiel in Wien gegen Österreich sagte Bundestrainer Joachim Löws Assistent Hans-Dieter Flick: "Wir müssen das Spiel noch konsequenter und seriöser angehen, unsere Chancen besser nutzen. Die Zuordnung muss stimmen, damit wir nach hinten keine Räume bieten. Ich erwarte eine hitzige Atmosphäre."

Kroos konnte schon am Vormittag voll mittrainieren und ist in Wien einsatzfähig. Ein Fragezeichen steht jedoch weiterhin hinter Schmelzer, der vormittags noch leichtes Einzeltraining absolvierte, am Nachmittag aber mit dem Team trainierte.

Das DFB-Team im Steckbrief

Der 500. DFB-Sieg in Bildern
Deutschland - Färöer 3:0: Diebische Freude bei Mario Götze. Der Dortmunder brach nach Pass von Mats Hummels in der 28. Minute den Bann
© Getty
1/7
Deutschland - Färöer 3:0: Diebische Freude bei Mario Götze. Der Dortmunder brach nach Pass von Mats Hummels in der 28. Minute den Bann
/de/sport/diashows/1209/fussball/dfb-team/deutschland-faeroer/deutschland-gegen-faeroeer-erster-spieltag.html
Bis dahin hatte sich der Keeper der Gäste, Gunnar Nielsen, ein ums andere Mal ausgezeichnet. Marco Reus scheiterte gleich zwei Mal an dem Schlussmann
© Getty
2/7
Bis dahin hatte sich der Keeper der Gäste, Gunnar Nielsen, ein ums andere Mal ausgezeichnet. Marco Reus scheiterte gleich zwei Mal an dem Schlussmann
/de/sport/diashows/1209/fussball/dfb-team/deutschland-faeroer/deutschland-gegen-faeroeer-erster-spieltag,seite=2.html
Aber dann zappelte die Kugel doch wieder im Netz. Mesut Özil schloss nach der Pause einen Konter nach Ecke der Färöer zum 2:0 ab. Sami Khedira hatte schnell umgeschaltet
© Getty
3/7
Aber dann zappelte die Kugel doch wieder im Netz. Mesut Özil schloss nach der Pause einen Konter nach Ecke der Färöer zum 2:0 ab. Sami Khedira hatte schnell umgeschaltet
/de/sport/diashows/1209/fussball/dfb-team/deutschland-faeroer/deutschland-gegen-faeroeer-erster-spieltag,seite=3.html
Was macht Simun Samuelsen da? Die Dortmunder Fraktion lässt sich nicht stören...
© Getty
4/7
Was macht Simun Samuelsen da? Die Dortmunder Fraktion lässt sich nicht stören...
/de/sport/diashows/1209/fussball/dfb-team/deutschland-faeroer/deutschland-gegen-faeroeer-erster-spieltag,seite=4.html
Die gute Laune der kreativen Färöer Fans sank weiter, als Özil Nielsen zum 3:0 tunnelte
© Getty
5/7
Die gute Laune der kreativen Färöer Fans sank weiter, als Özil Nielsen zum 3:0 tunnelte
/de/sport/diashows/1209/fussball/dfb-team/deutschland-faeroer/deutschland-gegen-faeroeer-erster-spieltag,seite=5.html
Auch Lukas Podolski durfte noch mitspielen, zu diesem Zeitpunkt mauerten die Gäste jedoch bereits heftig rund um den Strafraum. Aber die Konzentration scheint hoch beim Neu-Gunner
© Getty
6/7
Auch Lukas Podolski durfte noch mitspielen, zu diesem Zeitpunkt mauerten die Gäste jedoch bereits heftig rund um den Strafraum. Aber die Konzentration scheint hoch beim Neu-Gunner
/de/sport/diashows/1209/fussball/dfb-team/deutschland-faeroer/deutschland-gegen-faeroeer-erster-spieltag,seite=6.html
Am Ende gab es in Hannover einen unspektakulären aber konzentrierten Sieg zu bejubeln, immerhin schon der 500. in der DFB-Geschichte
© Getty
7/7
Am Ende gab es in Hannover einen unspektakulären aber konzentrierten Sieg zu bejubeln, immerhin schon der 500. in der DFB-Geschichte
/de/sport/diashows/1209/fussball/dfb-team/deutschland-faeroer/deutschland-gegen-faeroeer-erster-spieltag,seite=7.html
 


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.