Vor dem Spiel gegen die Färöer

Trainingspause für Kroos und Schmelzer

SID
Dienstag, 04.09.2012 | 17:59 Uhr
Toni Kroos muss wegen einer Beckenprellung aktuell mit dem Training pausieren
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Im Nachmittagstraining der deutschen Nationalmannschaft standen Joachim Löw nur 21 Spieler zur Verfügung. Toni Kroos und Marcel Schmelzer konnten nicht mit dem Team trainieren.

Kroos musste wegen einer Beckenprellung pausieren, sein Einsatz im ersten WM-Qualifikationsspiel in Hannover (Fr., 20.30 Uhr im LIVE-TICKER) gegen die Färöer sei aber nicht gefährdet, hieß es vom Deutschen Fußball-Bund (DFB). Abwehrspieler Marcel Schmelzer absolvierte wegen eines leichten Infekts nur individuelles Training.

Toni Kroos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung