Fussball

Feuer-Fehlalarm in Sportschule vor DFB-Training

SID
Toni Kroos konnte bereits wieder individuelle Übungen absolvieren
© Getty

Vor dem Abschlusstraining der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für das WM-Qualifikationsspiel gegen die Färöer hat es in der Sportschule Barsinghausen einen Feuer-Fehlalarm gegeben.

Zwei Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr des niedersächischen Ortes fuhren mit Blaulicht und mehrköpfiger Besatzung zum Einsatz über die Sportanlage im Fuchsbachtal, als die 22 Nationalspieler zum Training gingen.

Wie sich herausstellte, war es in der Sportschule 2, dem Nachbargebäude des Wohngebäudes der Nationalspieler, zu einem Feueralarm gekommen. Einen Brand oder einen anderen Zwischenfall gab es jedoch nicht.

Beim Training absolvierte Toni Kroos wegen seiner Hüftverletzung wieder individuelle Übungen, während sich die 21 anderen Spieler auf die Partie am Freitagabend (20.45 Uhr) vorbereiteten.

Alle Ergebnisse der WM-Qualifikation

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung