Robin Dutt wird Nachfolger von Matthias Sammer

SID
Dienstag, 24.07.2012 | 19:09 Uhr
Neuer Sportdirektor beim DFB: Robin Dutt (r.)
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Schneller als erwartet hat der DFB seinen neuen "Strategiechef" gefunden. Auch Bundestrainer Jogi Löw soll Grünes Licht für den Ex-Leverkusen-Coach gegeben haben.

Der DFB hat einen Nachfolger für Matthias Sammer gefunden: Robin Dutt. Das berichtet die "Bild".

Angeblich soll sich der ehemalige Trainer von Bayer Leverkusen am Dienstag mit DFB-Präsident Wolfang Niersbach getroffen haben, um den Vertrag zu unterschreiben.

Für Mittwoch um 12 Uhr hat der Verband eine Pressekonferenz angekündigt, ohne jedoch einen Namen zu nennen.

Löw und Dutt einigen sich auf Strategie

Bundestrainer Jogi Löw ist mit Dutt als neuem Sportdirektor einverstanden. Laut "Bild" haben sich Robin Dutt und Joachim Löw in einem Gespräch auf eine Strategie geeinigt, die die beiden gemeinsam verfolgen wollen.

Dutt würde damit Nachfolger von Matthias Sammer werden, der den Posten seit April 2006 ausführte und Anfang Juli als Sportvorstand zum FC Bayern München wechselte. Nach Informationen von "Sky Sport News" soll Dutt am Mittwochmittag um 12.00 Uhr in der DFB-Zentrale in Frankfurt am Main vorgestellt werden.

Neben Dutt war auch der Vorstandsvorsitzende des 1. FC Kaiserslautern, Stefan Kuntz, als Kandidat gehandelt worden.

Erfolgreich in Freiburg, gefeuert in Leverkusen

Als Spieler war Dutt nur bei unterklassigen Teams aktiv. Später trainierte er unter anderem den TSF Ditzingen und die Stuttgarter Kickers. 2007 übernahm er den damaligen Zweitligisten SC Freiburg und führte ihn 2009 zurück in die Bundesliga.

2011 wechselte er als Nachfolger von Jupp Heynckes zu Bayer Leverkusen.

Nach einer Serie von fünf Pflichtspiel-Niederlagen in Serie, zu denen das 1:7 beim FC Barcelona - die höchste Europapokal-Niederlage des Vereins überhaupt - gehörte, wurde er dort am 1. April 2012 entlassen.

Robin Dutt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung