DFB-Team

Lahm nennt Nowitzki als Vorbild

SID
Donnerstag, 28.06.2012 | 12:55 Uhr
Philipp Lahm fühlt sich dem Titelgewinn mit der Nationalmannschaft so nah wie noch nie
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Philipp Lahm nimmt sich Dirk Nowitzki als Vorbild im Hinblick auf den angestrebten EM-Titel mit der Nationalmannschaft. Und: Den hohen Erwartungsdruck aus der Heimat empfindet er als positiv.

"Ich finde, ein gutes Beispiel ist Dirk Nowitzki. Der ist ein Jahrzehnt immer wieder angelaufen, hat es immer wieder versucht, und dann hat er Dallas in einem Alter zum Titel geführt, in dem man es ihm gar nicht mehr zugetraut hätte", sagte der Kapitän der Nationalmannschaft der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstagausgabe).

"Es gibt keine Garantie, aber ich spüre, dass wir bei dieser EM so nah am Titel sind wie noch nie." Den hohen Erwartungsdruck aus Deutschland empfindet der 28-Jährige durchaus als positiv. "Ich find' es sogar eher gut, dass die Nation einen Titel von uns erwartet. Das heißt ja, dass sie es uns zutraut", erklärte Lahm.

"Nur Titel zählen"

Auch den Erwartungen an seine Person will der Außenverteidiger gerecht werden. "Wenn man sich die deutsche Fußballgeschichte so anschaut, wird einem schon bewusst, dass nur Titel zählen."

Gleichwohl fügte er hinzu: "Man muss auch sehen, dass wir 2008 und 2010 nur an den überragenden Spaniern gescheitert sind. Das muss man als Sportler akzeptieren."

Philipp Lahm im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung