Internationale Pressestimmen zum Halbfinaleinzug von Deutschland

"Es war eine Machtdemonstration"

SID
Samstag, 23.06.2012 | 11:37 Uhr
Das DFB-Team feiert nach dem Sieg über Griechenland den Einzug ins Halbfinale mit den Fans
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Die internationalen Pressestimmen zum Halbfinaleinzug der deutschen Nationalmannschaft über Griechenland.

Griechenland:

Sportday: "Wir sind stolz auf Euch."

LiveSport: "Mit erhobenem Haupt verabschiedet."

Goal News: "Griechenland, wir lieben dich."

Spanien:

Marca: "Khedira rettet bedrohliches Deutschland. Auch der Plan B der Deutschen ist erschreckend stark."

AS: "Löw zeigt sein Tiki-Taka. Deutschland schlägt hartnäckige Griechen mit neuen Spielern. Özil wieder brillant."

El Pais: "Fulminante Deutsche nach Sieg über Griechenland im Halbfinale."

Dänemark:

Jyllands-Posten: "Alles Gute an Deutschland: Die Spannung war unnötig."

EkstraBladet: "Deutschland schickt Griechenland aus (dem) EURO. Griechenland war chancenlos gegen die deutsche Übermacht."

EkstraBladet: "Es war eine Machtdemonstration. Es sagt auch etwas über die Breite im deutschen Kader aus und dass die DFB-Elf wieder ganz oben im internationalen Fußball angesiedelt ist."

Ukraine:

Segodna: "Das deutsche Team wackelt nicht, wieder ein Sieg. 'Der deutsche Panzer' machte unermüdlich Druck auf die Griechen."

Hotspot: "Deutschland so stark wie kein zweites Team in der EM, ist jetzt alles möglich?"

UA-Football: "Trainer Joachim Löw hat mit seiner Aufstellung alle überrascht: Doch er wusste, was er tat. Die nächsten Gegner werden schwieriger, das ist eine neue Aufgabe für den Taktiker Löw."

Die EM 2012 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung