Vor dem zweiten Gruppenspiel gegen die Niederlande

DFB plant Besuch im Kinderkrankenhaus Charkiw

SID
Mittwoch, 06.06.2012 | 15:48 Uhr
Oliver Bierhoff, Philipp Lahm und Miro Klose (v.l.n.r.) beim Besuch der Gedenkstätte in Auschwitz
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Im Rahmen der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine plant eine Delegation des Deutschen Fußball-Bundes einen Besuch in der Kinderkrebsstation des Kinderspitals in Charkiw.

Der Besuch, an dem sich Spieler und Offizielle des DFB beteiligen wollen, soll im Vorfeld des Spiels der deutschen Nationalmannschaft am 13. Juni gegen die Niederlande erfolgen. Ein genauer Termin steht zum jetzigen Zeitpunkt nicht fest.

"Der Besuch ist nicht selbstverständlich. Vor dem Spiel gegen die Niederlande kann man auch anderes im Kopf haben", sagte Wolfgang Watzke, Geschäftsführer der Egidius-Braun-Stiftung, die das Kinderkrankenhaus mit Mitteln aus den Benefizspielen der Nationalmannschaft seit einigen Jahren finanziell unterstützt.

Auf der Kinderkrebsstation werden vor allem Kinder behandelt, die an den Spätfolgen der Atomreaktor-Katastrophe in Tschernobyl vom 26. April 1986 leiden.

EM 2012: Termine und Ergebnisse

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung