11.000 Zuschauer bei erstem DFB-Training in Polen

Schweinsteiger wieder im Teamtraining

SID
Montag, 04.06.2012 | 19:28 Uhr
Erstes Training im Mannschaftskreis: Bastian Schweinsteiger (l.) wird wieder fit
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Bastian Schweinsteiger hat am Montag das Teamtraining bei der deutschen Nationalmannschaft wieder aufgenommen. Beim Training herrschte Volksfest-Stimmung. 11.000 Fans sahen zu.

Der Höhepunkt des turbulenten Tages für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft mit der Ankunft in Polen und dem Bezug des Basisquartiers für die Europameisterschaft war das öffentliche Training vor 11.000 polnischen Fans in Danzig.

"Das Projekt Europameisterschaft hat nun wirklich begonnen", sagte Teammanager Oliver Bierhoff am Montag im Lechia-Gdansk-Stadion, in dem bei den Übungen der 23 Nationalspieler Volksfeststimmung herrschte. "Der Empfang war herzlich, wir sind gut aufgenommen worden, die Menschen freuen sich, und das Quartier und der Trainingsrasen sind toll." Die Zuschauer sangen in polnischer Sprache ein Geburtstagsständchen für Lukas Podolski, den in Polen geborenen Kölner, der seinen 27. Geburtstag feierte.

Schweinsteiger trainiert mit Mannschaft

Erfreulich war auch die Nachricht, dass Bastian Schweinsteiger - wie von Bundestrainer Joachim Löw angekündigt - wieder das Teamtraining aufnahm.

Der 27-Jährige hatte wegen eines im Champions-League-Finale mit Bayern München erlittenen Blutergusses in der Wade seit der Ankunft im Trainingslager des DFB-Teams in Südfrankreich an Pfingsten nur individuell arbeiten können.

Für etwas Aufregung hatte am Morgen die Nachricht gesorgt, dass der Mittelfeldspieler die freien Tage nach dem Test gegen Israel am Donnerstag, in dem er nicht eingesetzt worden war, bis zum Abflug nach Polen zu einem Kurzurlaub auf der italienischen Mittelmeerinsel Capri genutzt hatte.

"Es ist jedem Spieler selbst vorbehalten, was er in seiner Freizeit macht. Er sollte zur Ruhe kommen. Wichtig war für uns, dass er seine Übungen macht. Das hat er unter Anleitung getan", sagte Bierhoff zu dem Trip, auf dem Schweinsteiger von Freundin Sarah Brandner begleitet wurde und über den die "Bild"-Zeitung groß auf der ersten Seite berichtete.

Kein Roter Teppich nach fragwürdigem Umweltbewusstsein

Der Tross des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) landete am Montag um 15.05 Uhr mit einem Jumbo der Lufthansa auf dem Lech-Walesa-Flughafen in Danzig. Eine klemmende Tür sorgte für eine größere Verzögerung bei der Abfertigung nach einem 70-Minuten-Flug in einer brandneuen Boeing 747-8.

Kein Roter Teppich, kein Begrüßungskomitee, keine Musikkapelle wie so oft bei derartigen Anlässen erwartete die Mannschaft. Das Ganze war letztlich vor allem ein PR-Termin für die Fluggesellschaft.

Aus DFB-Sicht war die Aktion sogar ein recht fragwürdiger Vorgang, weil das Flugzeug mit fast 500 Plätzen nicht einmal zu einem Drittel besetzt war - mit der DFB-Delegation, der Lufthansa-Crew und einigen Medienvertretern.

Damit war die Umweltbilanz der Reise von Frankfurt am Main nach Danzig wenig effektiv. Es war kein "Green Goal", das dem DFB damit gelang. Eigentlich achtet der Verband unter diesem Motto auf den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und präsentiert sich gerne mit vorbildlichem Umweltbewusstsein.

Wiese bricht Training ab

Nach dem Bezug des Hotels Dwor Oliwski, einem ehemaligen Fürstenhof in einem Waldgebiet, ging es sofort zum öffentlichen Training, zu dem auch die lokale Prominenz und DFB-Präsident Wolfgang Niersbach kamen.

Der in Polen sehr populäre Comedian Steffen Möller und Christian Stoll, Stadionsprecher des Bundesligisten Werder Bremen, moderierten die Trainingseinheit. Alle Spieler wurden bei Musik vorgestellt. Dann gab es ein Show-Training, das Torwart Tim Wiese abbrechen musste. Der künftige Hoffenheimer wurde am Fuß behandelt.

Der deutsche Kader bei der EM 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung