Mittwoch, 20.06.2012

DFB-Pressekonferenz mit Sami Khedira und Thomas Müller

Müller: Sollen wir uns schämen für den Titel?

Thomas Müller vermisst nach den drei deutschen Vorrundensiegen die Euphorie seitens der Medien (12.52 Uhr). Sami Khedira ist froh, mehr Verantwortung übernehmen zu können. Die Meinung der beiden über Griechenland (Fr., 20.15 Uhr im LIVE-TICKER) ist einstimmig.

Thomas Müller stellte sich den Fragen der Medienvertreter
© Getty
Thomas Müller stellte sich den Fragen der Medienvertreter

13.01 Uhr: Müller über das Polen-Aus und einen möglichen Aufstieg des DFB-Teams zum Publikumsliebling: "Ich hoffe schon, dass die polnische Bevölkerung auf unserer Seite ist. Wir strahlen Sympathie mit unserer Spielweise aus. Der bisherige Eindruck in beiden Ländern ist sehr positiv."

13 Uhr: Müller über das Guardiola-Gerücht: "Ich habe natürlich eine Meinung darüber. Aber weil wir beim DFB sind, reden wir nur über die EURO."

12.57 Uhr: Müller über die Bedeutung vom nassen Rasen: "Ich denke schon, dass uns ein nasser Rasen hilft, damit das Passspiel zügiger vorangeht. Beim Spiel der Spanier gegen Italien sah der Rasen sehr stumpf aus. Man bekam am Fernseher den Eindruck, dass das Spiel verschleppt wurde. Bei unseren Spielen war bisher alles gut."

12.55 Uhr: Müller über die Bedeutung von Toren: "Grundsätzlich für mich selbst ist es am Wichtigsten, dass ich mit mir im Reinen bin und im Konsens mit dem Trainer eine gute Leistung abgeliefert habe. Dass ich bei der WM fünf Tore in so wenigen Spielen mache, hätte ich nie gedacht. So habe ich den Ruf aufgebaut: "Der Müller schießt immer Tore." Aber mir ist wichtig, dass ich der Mannschaft helfe. In den letzten Jahren habe ich mich ja auch mehr als Vorbereiter hervorgetan.

12.53 Uhr: Müller über den Druck: "Für das jetzige Turnier hat es keine Auswirkungen, dass wir länger keinen Titel gewonnen haben. Der Druck ist so schon groß."

12.52 Uhr: Müller: "Ich hoffe, dass mehr Euphorie von den Medien rüberkommt. Das kommt bei uns nicht so an. Bei den Public Viewings kommt die Begeisterung rüber, aber von den Medien ist davon nicht viel zu lesen. Es kommt einem so vor, als ob man sich schämen müsste, selbst wenn wir den EM-Titel holen."

Get Adobe Flash player

12.49 Uhr: Müller über den möglichen Verlust seiner Unbekümmertheit: "Natürlich kann man sagen, dass ich eine Chance wie gegen Dänemark bei der WM gemacht hätte. Es wird einiges von mir erwartet, das ist mir klar. Aber ich hoffe, es ist jedem bewusst, dass man es nicht mehr vergleichen kann. Gegen Portugal, Niederlande und Dänemark hatten wir sehr schwere Spiele. Frankreich, das über 20 Spiele nicht verloren hat, verliert gegen Schweden 0:2. Die Konkurrenz ist engmaschiger geworden. Deswegen sieht unser Spiel nicht so aus wie bei der WM. Wobei wir bei der WM vom Australien-Spiel abgesehen in der Vorrunde auch kein Feuerwerk abgebrannt haben. Daher bin ich zufrieden. Ich finde es deswegen komisch, dass so auf die Euphoriebremse gedrückt wird und immer Fehler gesucht werden."

12.48 Uhr: Fliegender Wechsel zu Thomas Müller. Müller: "Die Griechen werden sehr stark verteidigen. In den letzten zwei Jahren haben wir uns den Ruf eines Mitfavoriten aufgebaut. Wir wissen, was wir zu tun haben. Es wird Geduld erfordern."

12.47 Uhr: Khedira über die Sperre von Griechenlands Kapitän Karagounis: "Karagounis ist ein alter Bekannter. Mit seiner Erfahrung tut er dem Team sehr, sehr gut. Ich weiß nicht, ob der Ausfall ein Nachteil ist. Ich glaube, dass sie es auffangen können. Dennoch werden sie uns nicht in die Knie zwingen, egal ob mit oder ohne Karagounis."

12.45 Uhr: Khedira über die taktische Ausrichtung der Gegner: "Die Gegner sind besser eingestellt. Ich habe noch nie gesehen, dass Portugal so defensiv spielt. Sie standen zu acht hinten. Es zeigt, dass die Gegner besser vorbereitet sind. Aber wir sind auch vorbereitet. Wir sind besser auf jede Situation gewappnet."

12.43 Uhr: Khedira über das Bayern-Gerücht mit Guardiola: "Was Pep Guardiola in Barcelona geleistet hat, ist aller Ehren wert. Er gehört zu den ganz Großen. Und Bayern ist ein ganz großer Verein. Es würde passen. Aber was dran ist, weiß ich nicht."

12.42 Uhr: Khedira über den Unterschied zwischen Gomez und Klose: "Beide sind Weltklasse-Stürmer. Mario spielt eine hervorragende EM, Miro ist wieder auf dem Level, von Anfang an zu spielen. Für uns Mittelfeldspieler ist es kein großer Unterschied, wer vorne spielt. Hauptsache, sie helfen uns mit Toren. Dann ist alles gut. Wir im Team vertrauen zu hundert Prozent beiden."

12.41 Uhr: Khedira über den Grund, warum die deutsche Mannschaft besser ist als 2010: "Wir spielen ruhiger und viel, viel cleverer. Auch wenn es mal nicht so läuft, verlieren wir nie die Ruhe. In so einer Gruppe mit Portugal, der Niederlande und Dänemark alle Spiele zu gewinnen, ist es der nächste Fortschritt. Wir sind uns noch bewusster, auf was es ankommt. Wir gehen nicht mehr so leichtsinnig um."

12.40 Uhr: Khedira über die unzufriedenen Ersatzspieler: "Wir haben ein so gutes Team und eine so gute Harmonie, dass wir das auffangen können. Es ist verständlich, dass die, die weniger gespielt haben, unzufrieden sind. Aber das Team ist so gefestigt, dass wir es auffangen können. Im weiteren Turnierverlauf können sie eine wichtige Rolle spielen, das hat Lars Bender gezeigt."

12.38 Uhr: Khedira über den Stellenwert im Team: "Ich fühle mich einfach sehr wohl. Wenn man viele Spiele für die Nationalmannschafdt bestreitet, steigt die Verantwortung automatisch. Mir liegt es, Verantwortung zu übernehmen, das ist auch wichtig, wenn man im zentralen Bereich spielt."

12.36 Uhr: Khedira: "Griechenlands Stärke liegt nicht in der Offensive. Sie spielen sehr aggressiv am Mann, haben eine sehr gute Abstimmung. Sie können sehr schnell kontern. Sie machen bei fast jedem Konter ein Tor. Sie sind ein Meister der Effizienz. Wir müssen sie viel zum Laufen bringen und sie müde machen."

EM 2012: Die besten Bilder der Gruppe B
DÄNEMARK - DEUTSCHLAND: 1-2: Kurzzeitig zitterte die deutsche Mannschaft, weil Portugal im Parallelspiel in Führung ging - am Ende sicherte aber eine echte Überraschung den Viertelfinal-Einzug
© Getty
1/53
DÄNEMARK - DEUTSCHLAND: 1-2: Kurzzeitig zitterte die deutsche Mannschaft, weil Portugal im Parallelspiel in Führung ging - am Ende sicherte aber eine echte Überraschung den Viertelfinal-Einzug
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder.html
Thomas Müller vergab eine große Chance - arbeitete und lief aber mal wieder enorm viel
© Getty
2/53
Thomas Müller vergab eine große Chance - arbeitete und lief aber mal wieder enorm viel
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=2.html
Er machte sich selbst ein Geschenk zum Jubiläum - Podolski traf im 100. Länderspiel zum 44. Mal im DFB-Dress
© Getty
3/53
Er machte sich selbst ein Geschenk zum Jubiläum - Podolski traf im 100. Länderspiel zum 44. Mal im DFB-Dress
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=3.html
Hier duelliert sich Deutschlands Nummer 23 mit Dänemarks Zimling
© Getty
4/53
Hier duelliert sich Deutschlands Nummer 23 mit Dänemarks Zimling
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=4.html
Mario Gomez hatte einen schweren Stand gegen Daniel Agger - er leistete aber die Vorarbeit zu Podolskis Führungstor
© Getty
5/53
Mario Gomez hatte einen schweren Stand gegen Daniel Agger - er leistete aber die Vorarbeit zu Podolskis Führungstor
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=5.html
Weil so schön war: das 1:0 durch Podolski - jeder guckt und staunt über den rechten Fuß von Poldi
© Getty
6/53
Weil so schön war: das 1:0 durch Podolski - jeder guckt und staunt über den rechten Fuß von Poldi
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=6.html
Bastian Schweinsteiger arbeitete enorm viel im Mittelfeld - hier kämpft er mit Dänemarks Torschütze Krohn-Dehli um den Ball
© Getty
7/53
Bastian Schweinsteiger arbeitete enorm viel im Mittelfeld - hier kämpft er mit Dänemarks Torschütze Krohn-Dehli um den Ball
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=7.html
Sami Khedira machte ein starkes Spiel - hatte defensiv wie offensiv seine Szenen
© Getty
8/53
Sami Khedira machte ein starkes Spiel - hatte defensiv wie offensiv seine Szenen
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=8.html
Die Geschichte des Spiels schrieb wohl Lars Bender - für den gesperrten Boateng in die Elf gerückt, erzielte er im bester Stürmer-Manier das Siegtor.
© Getty
9/53
Die Geschichte des Spiels schrieb wohl Lars Bender - für den gesperrten Boateng in die Elf gerückt, erzielte er im bester Stürmer-Manier das Siegtor.
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=9.html
PORTUGAL - NIEDERLANDE: 2-1: Die Portugiesen stehen dank zweier Tore von Cristiano Ronaldo im Viertelfinale während die Niederländer mit 0 Punkten nach Hause fahren
© Getty
10/53
PORTUGAL - NIEDERLANDE: 2-1: Die Portugiesen stehen dank zweier Tore von Cristiano Ronaldo im Viertelfinale während die Niederländer mit 0 Punkten nach Hause fahren
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=10.html
Rafael van der Vaart war eine enorme Belebung im Spiel der Oranjes - nicht nur wegen seines sehenswerten Tores zum 1:0
© Getty
11/53
Rafael van der Vaart war eine enorme Belebung im Spiel der Oranjes - nicht nur wegen seines sehenswerten Tores zum 1:0
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=11.html
Hoch das Bein - Nigel de Jong hier mit einem Querschläger
© Getty
12/53
Hoch das Bein - Nigel de Jong hier mit einem Querschläger
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=12.html
Robin van Persie hatte gefühlte drei Ballkontakte und enttäuschte komplett
© Getty
13/53
Robin van Persie hatte gefühlte drei Ballkontakte und enttäuschte komplett
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=13.html
Portugal-Coach Bento hatte wirklich alles andere als einen ruhigen Abend
© Getty
14/53
Portugal-Coach Bento hatte wirklich alles andere als einen ruhigen Abend
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=14.html
Es war ein unheimlich intensives Spiel - hier gehen van der Wiel und Ronaldo zum Kopfball
© Getty
15/53
Es war ein unheimlich intensives Spiel - hier gehen van der Wiel und Ronaldo zum Kopfball
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=15.html
Portugals Matchwinner war CR7 - er lief den Niederländern das ein oder andere Mal einfach davon
© Getty
16/53
Portugals Matchwinner war CR7 - er lief den Niederländern das ein oder andere Mal einfach davon
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=16.html
NIEDERLANDE - DEUTSCHLAND 1:2: Nach starker erster Hälfte wurde es noch einmal unnötig spannend, weil Özil und Co. viel zu lässig gute Chancen liegen ließen
© Getty
17/53
NIEDERLANDE - DEUTSCHLAND 1:2: Nach starker erster Hälfte wurde es noch einmal unnötig spannend, weil Özil und Co. viel zu lässig gute Chancen liegen ließen
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=17.html
Matchwinner: Mario Gomez schien von der Kritik um die eigene Person unbeeindruckt und antwortete auf die beste Art: mit zwei starken Toren
© Getty
18/53
Matchwinner: Mario Gomez schien von der Kritik um die eigene Person unbeeindruckt und antwortete auf die beste Art: mit zwei starken Toren
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=18.html
Manuel Neuer hatte vor der Pause allen Grund zur Freude - 2:0 hieß es nach 45 Minuten
© Getty
19/53
Manuel Neuer hatte vor der Pause allen Grund zur Freude - 2:0 hieß es nach 45 Minuten
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=19.html
Jogis Jungs gingen nach der Pause fahrlässig mit ihren Möglichkeiten um und wurden durch den Anschlusstreffer von van Persie bestraft.
© Getty
20/53
Jogis Jungs gingen nach der Pause fahrlässig mit ihren Möglichkeiten um und wurden durch den Anschlusstreffer von van Persie bestraft.
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=20.html
Sein Team machte es durch das 1:2 unnötig spannend. Jogi Löw mochte teilweise gar nicht hinschauen.
© Getty
21/53
Sein Team machte es durch das 1:2 unnötig spannend. Jogi Löw mochte teilweise gar nicht hinschauen.
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=21.html
Mark van Bommel und Arjen Robben mussten am Ende tatenlos zusehen, wie das DFB-Team den Vorsprung über die Zeit rettete
© spox
22/53
Mark van Bommel und Arjen Robben mussten am Ende tatenlos zusehen, wie das DFB-Team den Vorsprung über die Zeit rettete
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=22.html
Es war erneut nicht das Spiel von Arjen Robben, der nach 83 Minuten ausgewechselt wurde
© Getty
23/53
Es war erneut nicht das Spiel von Arjen Robben, der nach 83 Minuten ausgewechselt wurde
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=23.html
DÄNEMARK - PORTUGAL 2:3: Riesenjubel bei den Portugiesen. Nach einem Wechselbad der Gefühle hoffen sie weiter auf das Viertelfinale
© Getty
24/53
DÄNEMARK - PORTUGAL 2:3: Riesenjubel bei den Portugiesen. Nach einem Wechselbad der Gefühle hoffen sie weiter auf das Viertelfinale
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=24.html
Nach 24 Minuten traf Verteidiger Pepe per Kopf zur portugiesischen Führung - erster Turniertreffer für Ronaldo und Co.
© spox
25/53
Nach 24 Minuten traf Verteidiger Pepe per Kopf zur portugiesischen Führung - erster Turniertreffer für Ronaldo und Co.
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=25.html
Helder Postiga legte nach und erzielte in der 36. Minute den zweiten Treffer für sein Team
© spox
26/53
Helder Postiga legte nach und erzielte in der 36. Minute den zweiten Treffer für sein Team
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=26.html
In Minute 41 allerdings konnte Nicklas Bendtner mit einem Kopfball den Anschluss für sein Team wieder herstellen
© spox
27/53
In Minute 41 allerdings konnte Nicklas Bendtner mit einem Kopfball den Anschluss für sein Team wieder herstellen
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=27.html
Nach der Pause erzielte der Stürmer dann sogar den Ausgleich für "Danish Dynamite" - erneut per Kopf
© spox
28/53
Nach der Pause erzielte der Stürmer dann sogar den Ausgleich für "Danish Dynamite" - erneut per Kopf
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=28.html
Kurz vor dem Ende erzielte Silvestre Varela doch noch den Siegtreffer für die Seleccao - gegen Deutschland hatte der Joker noch versagt
© spox
29/53
Kurz vor dem Ende erzielte Silvestre Varela doch noch den Siegtreffer für die Seleccao - gegen Deutschland hatte der Joker noch versagt
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=29.html
Nach Spielende jubelten die Portugiesen natürlich ausgelassen über ihre ersten Punkte bei der EM
© Getty
30/53
Nach Spielende jubelten die Portugiesen natürlich ausgelassen über ihre ersten Punkte bei der EM
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=30.html
DEUTSCHLAND - PORTUGAL 1:0: Lange hatte das DFB-Team gegen Portugal Probleme und haderte mit der eigenen Leistung
© Getty
31/53
DEUTSCHLAND - PORTUGAL 1:0: Lange hatte das DFB-Team gegen Portugal Probleme und haderte mit der eigenen Leistung
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=31.html
Sami Khedira entlastete Bastian Schweinsteiger und spielte insbesondere in der ersten Halbzeit stark
© Getty
32/53
Sami Khedira entlastete Bastian Schweinsteiger und spielte insbesondere in der ersten Halbzeit stark
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=32.html
Der Deutsche ist zuerst am Ball - Thomas Müller gegen Nani
© Getty
33/53
Der Deutsche ist zuerst am Ball - Thomas Müller gegen Nani
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=33.html
Cristiano Ronaldo spielte über weite Strecken unauffällig, auch weil Jerome Boateng sich aufmerksam um ihn kümmerte
© Getty
34/53
Cristiano Ronaldo spielte über weite Strecken unauffällig, auch weil Jerome Boateng sich aufmerksam um ihn kümmerte
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=34.html
Ziehen, zerren und die Zunge hilft mit - die deutschen Verteidiger hatten Helder Postiga im Griff
© Getty
35/53
Ziehen, zerren und die Zunge hilft mit - die deutschen Verteidiger hatten Helder Postiga im Griff
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=35.html
Lukas Podolski hatte eine große Chance in der 33. Minute, als er den Ball mit voller Wucht übers Tor schoss
© spox
36/53
Lukas Podolski hatte eine große Chance in der 33. Minute, als er den Ball mit voller Wucht übers Tor schoss
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=36.html
Auch im Luftduell hatte Mats Hummels seinen Gegenspieler Helder Postiga meist im Griff
© spox
37/53
Auch im Luftduell hatte Mats Hummels seinen Gegenspieler Helder Postiga meist im Griff
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=37.html
Gegen Cristiano Ronaldo (.) wurde als Team zusammengearbeitet - Manuel Neuer und Mats Hummels (3.v.r.) klären gemeinsam
© spox
38/53
Gegen Cristiano Ronaldo (.) wurde als Team zusammengearbeitet - Manuel Neuer und Mats Hummels (3.v.r.) klären gemeinsam
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=38.html
Helder Postiga foulte Manuel Neuer - ein kurzer Schreckmoment, der DFB-Schlussmann konnte aber weiterspielen
© Getty
39/53
Helder Postiga foulte Manuel Neuer - ein kurzer Schreckmoment, der DFB-Schlussmann konnte aber weiterspielen
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=39.html
Eine der besten Chancen für Portugal - Pepe schießt in der 45. Minute nach einem Eckball aus zehn Metern an die Latte
© Getty
40/53
Eine der besten Chancen für Portugal - Pepe schießt in der 45. Minute nach einem Eckball aus zehn Metern an die Latte
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=40.html
"Mach ihn einfach rein" - Thomas Müller (l.) gibt Mario Gomez Tipps
© spox
41/53
"Mach ihn einfach rein" - Thomas Müller (l.) gibt Mario Gomez Tipps
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=41.html
"Zu Befehl" - Mario Gomez (M.) macht das Tor per Kopfball
© Getty
42/53
"Zu Befehl" - Mario Gomez (M.) macht das Tor per Kopfball
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=42.html
Das entscheidende Tor geschossen, die Qualität als Goalgetter bewiesen - Mario Gomez hatte Grund zum Jubeln
© Getty
43/53
Das entscheidende Tor geschossen, die Qualität als Goalgetter bewiesen - Mario Gomez hatte Grund zum Jubeln
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=43.html
Manuel Neuer (r.) hatte nicht viele Chancen, sich auszuzeichnen - gegen Varela (l.) bewies er kurz vor Schluss seine Klasse
© Getty
44/53
Manuel Neuer (r.) hatte nicht viele Chancen, sich auszuzeichnen - gegen Varela (l.) bewies er kurz vor Schluss seine Klasse
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=44.html
Zur Unterstützung von Sami Khedira und Mario Gomez waren deren Freundinnen Lena Gercke (r.) und Silvia Meichel angereist
© spox
45/53
Zur Unterstützung von Sami Khedira und Mario Gomez waren deren Freundinnen Lena Gercke (r.) und Silvia Meichel angereist
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=45.html
In der Arena von Lwiw angekommen, schien bei Lena Gercke die Vorfreude eindeutig vorhanden
© spox
46/53
In der Arena von Lwiw angekommen, schien bei Lena Gercke die Vorfreude eindeutig vorhanden
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=46.html
Zur Unterstützung waren auch Cathy Fischer (Hummels, l.) und Marcel Schmelzers Freundin Jenny im Stadion
© Getty
47/53
Zur Unterstützung waren auch Cathy Fischer (Hummels, l.) und Marcel Schmelzers Freundin Jenny im Stadion
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=47.html
NIEDERLANDE - DÄNEMARK 0:1: Die Niederländer wirkten im Duell der deutschen Nachbarstaaten im Abschluss kopflos
© Getty
48/53
NIEDERLANDE - DÄNEMARK 0:1: Die Niederländer wirkten im Duell der deutschen Nachbarstaaten im Abschluss kopflos
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=48.html
Michael Krohn-Dehli (r.) erzielte das einzige Tor im Spiel gegen die Elftal - Ron Flaar (2.v.r.) kam zu spät
© spox
49/53
Michael Krohn-Dehli (r.) erzielte das einzige Tor im Spiel gegen die Elftal - Ron Flaar (2.v.r.) kam zu spät
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=49.html
Barcelonas Ibrahim Afellay (l.) war mit fünf Torschüssen einer der auffälligsten Niederländer
© Getty
50/53
Barcelonas Ibrahim Afellay (l.) war mit fünf Torschüssen einer der auffälligsten Niederländer
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=50.html
Nigel de Jong (M.) konnte sich nicht oft in Szene setzen - Dänemarks mannschaftliche Geschlossenheit führte zum Erfolg
© Getty
51/53
Nigel de Jong (M.) konnte sich nicht oft in Szene setzen - Dänemarks mannschaftliche Geschlossenheit führte zum Erfolg
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=51.html
Schalkes Klaas-Jan Huntelaar hätte kurz vor Schluss den Ausgleich erzielen können, scheiterte jedoch an Stephan Andersen
© Getty
52/53
Schalkes Klaas-Jan Huntelaar hätte kurz vor Schluss den Ausgleich erzielen können, scheiterte jedoch an Stephan Andersen
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=52.html
Für Arjen Robben und seine Elftal war die Niederlage gegen die Dänen ein herber Rückschlag
© Getty
53/53
Für Arjen Robben und seine Elftal war die Niederlage gegen die Dänen ein herber Rückschlag
/de/sport/diashows/1206/fussball/em2012/gruppe-b/deutschland-dfb-niederlande-holland-daenemark-portugal-beste-bilder,seite=53.html
 

12.36 Uhr: Khedira über das Erfolgsgeheimnis gegen Griechenland: "Es ist Geduld gefragt. Wir brauchen viel Bewegung, wir dürfen nicht statisch sein. Auch mal im Sprint weggehen, Lücken reißen. Wir haben sehr gute Lösungen, um das Abwehrbollwerk zu knacken."

12.35 Uhr: Khedira über das Zusammenspiel mit Schweinisteiger: "Wir haben uns mehr und mehr gefunden. Es ist abgestimmter, wir müssen nicht mehr so viel absprechen. Die Abstimmung ist noch besser geworden und wir sind besser geworden."

12.34 Uhr: Khedira über das Lob von Casillas: "Höre ich zum ersten Mal. Für mich ist nicht wichtig, wie ich spiele, sondern wie die Mannschaft spielt. Ich kann das Kompliment nur zurückgeben. Er ist eine großartige Persönlichkeit. Er hat Spanien vor dem Aus bewahrt."

12.32 Uhr: Khedira über die fehlende Balance gegen Dänemark: "Wir hatten nicht den Zugriff, den wir uns erhofft hatten. Im mannschafts-taktischen Bereich hätten wir cleverer und intelligenter spielen können. Wir hatten zu viele Räume zwischen Abwehr und Mittelfeld. Die Leidtragenden waren wir Mittelfeldspieler."

12.31 Uhr: Khedira über Özil: "Mesut hat in den letzten ein, zwei Jahren den nächsten Schritt gemacht. Er ist sehr wertvoll für die Mannschaft. Er hat vielleicht nicht die großen AKtionen, die zu einem Tor führen. Aber er arbeitet sehr viel für die Mannschaft. Er weiß, die Wege zuzumachen. Bisher hat er eine gute Leistung abgerufen. Der geniale Moment wird noch kommen."

12.30 Uhr: Khedira zu einer kolportierten festgeschriebenen Ablösesummer von 150 Millionen Euro bei Real: "Da kenne ich mich nicht so aus. Besser wäre es, wenn mein Berater gefragt wird, er kennt sich besser mit Zahlen aus."

12.30 Uhr: Khedira: "Unser Blick geht nur zu Griechenland. Die EM zeigt, dass Überraschungen nicht unwahrscheinlich sind. Müssen hochkonenztriert sein, dass ist die große Gefahr. Wir sollten nicht mehrere Schritte vorausblicken."

12.29 Uhr: Kheidra: "Wir haben schon gegen Dänemark einen Vorgeschmack bekommen, was uns erwarten wird. Jetzt wird die Anspannung hochgefahren, auch die Intensität im Training."

12.28 Uhr: Es geht los mit Khedira!

Der Spielplan der EM 2012


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.