Freitag, 08.06.2012

Lars-Bender-Förderer Ernst Tanner im Interview

"Lars macht sich vor niemandem in die Hose"

Der Rechtsverteidiger-Notstand und die riskante Jogi-Löw-Idee: Wie verwegen wäre das Lars-Bender-Experiment zum EM-Auftakt gegen Portugal (Sa., 20.15 Uhr im LIVE-TICKER)? Ernst Tanner, als ehemaliger Nachwuchschef des TSV 1860 München der Förderer des vor drei Jahren nach Leverkusen gewechselten Bender, über Christian Träsch, Zoltan Sebescen und die Schwierigkeit gegen Cristiano Ronaldo.

Lars Bender könnte in der deutschen Startelf gegen Portugal stehen
© Getty
Lars Bender könnte in der deutschen Startelf gegen Portugal stehen

SPOX: Mit der Aussage, dass er Lars Bender als Rechtsverteidiger für den EM-Auftakt gegen Portugal in Betracht zieht, überraschte Bundestrainer Jogi Löw die meisten Beobachter. Sie auch?

Ernst Tanner: Nicht sonderlich. Bisher war es immer so, dass jeder Trainer versucht hat, für Lars einen Platz in der Mannschaft zu finden, weil er ein klasse Fußballer ist.

SPOX: Aber gleich in der für ihn ungewohnten Position rechts hinten?

Der ehemalige Hoffenheim-Geschäftsführer Ernst Tanner förderte Lars Bender bei 1860 München
Der ehemalige Hoffenheim-Geschäftsführer Ernst Tanner förderte Lars Bender bei 1860 München
© Imago

Tanner: Ich traue Lars alles zu. Wir haben in Deutschland nun mal nicht so viele Rechtsverteidiger - und Lars gehört sicherlich zu den Kandidaten, die das sehr gut spielen können. Er ist ein unglaublich intelligenter Spieler, der das Pressing sehr gut umsetzt - was wiederum wichtig ist, um den Gegner früh zu attackieren.

SPOX: Bringt Bender Erfahrung als Rechtsverteidiger mit?

Tanner: Im Jugendbereich wurde er im Grunde auf allen Positionen eingesetzt, sei es in der Abwehr außen und innen, im zentralen Mittelfeld, hinter der Spitze oder sogar im Sturm. Es sollte dennoch nicht vergessen werden, dass er kein gelernter Rechtsverteidiger ist und es eine Zeit dauern kann, bis er sich an die Position gewöhnt.

Taktik-Experte Wormuth im Interview: "Erst spanisch, dann augsburgisch"

SPOX: Was genau ist die größte Schwierigkeit?

Tanner: Ohne Zweifel, Lars kann sehr gut verteidigen. Doch die Art des Verteidigens ist die eines Mittelfeldspielers. Es gibt aber einen deutlichen Unterschied, ob du als Mittelfeldspieler gegen großgewachsene Gegner Bälle klaust, oder ob du gegen quirlige, dribbelstarke Flügelstürmer bestehen musst. Es wäre sicherlich leichter, wenn die gegnerische Mannschaft nur mit zwei statt mit drei Spitzen spielt, weil dann Eins-gegen-eins-Situationen für den Außenverteidiger seltener vorkommen.

SPOX: Portugal setzt jedoch auf einen klassischen Dreier-Sturm - mit Linksaußen-Spezialist Cristiano Ronaldo als direkten Gegenspieler. Ein Argument gegen Bender?

Tanner: Wenn man auf der Position nicht so erfahren ist und ein Ronaldo auf dich zu marschiert, ist es schon eine große Herausforderung. Andererseits ist es egal, ob Bender oder Jerome Boateng beginnt, weil es eh schwierig wird. Man kann Ronaldo nur kontrollieren, wenn man ihn doppelt oder sogar einen dritten Mann dazu holt. Die Bayern haben das in der Champions League gegen Real Madrid gut umgesetzt.

SPOX: Lars und sein Zwillingsbruder Sven Bender sind ähnliche Spielertypen. Es gebe jedoch einen Unterschied: Lars sei technisch stärker und offensiv gefährlicher, Sven wiederum habe größere Stärken in der Balleroberung. Wäre der aussortierte Sven Bender daher nicht die bessere Wahl als Rechtsverteidiger gewesen?

Tanner: Das ist mir zu pauschalisiert. Nicht nur aufgrund der Tatsache, dass sie Zwillinge sind, sondern auch, weil sie im Mittelfeld groß geworden sind, ähneln sich die Spielanlagen sehr. Der einzige Unterschied: Lars musste in der Jugend häufiger auf andere Positionen ausweichen, daher ist er etwas variabler.

Alle EM-Finals von 1972 bis 2012
1972: Deutschland wird zum ersten Mal Europameister. Zuvor holten die UdSSR (1960), Spanien (1964) und Italien (1968) den Pokal
© Imago
1/33
1972: Deutschland wird zum ersten Mal Europameister. Zuvor holten die UdSSR (1960), Spanien (1964) und Italien (1968) den Pokal
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004.html
In Brüssel holte die wohl beste deutsche Mannschaft aller Zeiten mit einem 3:0 gegen die UdSSR den Titel
© Imago
2/33
In Brüssel holte die wohl beste deutsche Mannschaft aller Zeiten mit einem 3:0 gegen die UdSSR den Titel
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=2.html
Gerd Müller im Strafraum, das heißt Tor für Deutschland. Hier netzt der Bomber zum 1:0 ein
© Imago
3/33
Gerd Müller im Strafraum, das heißt Tor für Deutschland. Hier netzt der Bomber zum 1:0 ein
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=3.html
1976: Schon wieder Europameister? Nein, Nach dem Trikottausch posieren die Tschechoslowaken im deutschen Dress
© Imago
4/33
1976: Schon wieder Europameister? Nein, Nach dem Trikottausch posieren die Tschechoslowaken im deutschen Dress
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=4.html
Uli Hoeneß donnerte seinen Elfer in den Himmel von Belgrad
© Imago
5/33
Uli Hoeneß donnerte seinen Elfer in den Himmel von Belgrad
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=5.html
Und Antonin Panenka schoss einen der berümtesten Elfmeter der Fußballgeschichte. Endstand 7:5 für die CSSR
© Imago
6/33
Und Antonin Panenka schoss einen der berümtesten Elfmeter der Fußballgeschichte. Endstand 7:5 für die CSSR
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=6.html
1980 durfte das DFB-Team seinen zweiten EM-Triumph feiern
© Imago
7/33
1980 durfte das DFB-Team seinen zweiten EM-Triumph feiern
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=7.html
In Rom setzten sich die Deutschen mit Vorstopper Karl-Heinz Förster mit 2:1 gegen Belgien durch
© Imago
8/33
In Rom setzten sich die Deutschen mit Vorstopper Karl-Heinz Förster mit 2:1 gegen Belgien durch
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=8.html
In der 89. Minute machte Horst Hrubesch den Sieg perfekt - per Kopf versteht sich
© Imago
9/33
In der 89. Minute machte Horst Hrubesch den Sieg perfekt - per Kopf versteht sich
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=9.html
1984 triumphierten die Franzosen um Kapitän Michel Platini vor heimischen Publikum in Parc des Princes zu Paris gegen Spanien mit 2:0
© Imago
10/33
1984 triumphierten die Franzosen um Kapitän Michel Platini vor heimischen Publikum in Parc des Princes zu Paris gegen Spanien mit 2:0
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=10.html
Die Iberer gingen knallhart zur Sache. Hier bekommt dies Bruno Bellone zu spüren
© Imago
11/33
Die Iberer gingen knallhart zur Sache. Hier bekommt dies Bruno Bellone zu spüren
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=11.html
Platini war der überragende Mann des Turniers. In fünf Spielen erzielte der Spielmacher neun Tore
© Imago
12/33
Platini war der überragende Mann des Turniers. In fünf Spielen erzielte der Spielmacher neun Tore
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=12.html
Ausgerechnet in Deutschland wurde Holland 1988 durch ein 2:0 gegen die UdSSR Europameister
© Getty
13/33
Ausgerechnet in Deutschland wurde Holland 1988 durch ein 2:0 gegen die UdSSR Europameister
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=13.html
Marco van Basten traf mit seinem Jahrhunderttor zum 2:0 und sorgte damit für die Vorentscheidung
© Imago
14/33
Marco van Basten traf mit seinem Jahrhunderttor zum 2:0 und sorgte damit für die Vorentscheidung
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=14.html
Igor Belanow scheiterte in der 70. Minute mit einem Strafstoß an Hans van Breukelen
© Imago
15/33
Igor Belanow scheiterte in der 70. Minute mit einem Strafstoß an Hans van Breukelen
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=15.html
Die Dänen wurden 1992 in Göteborg Überraschungs-Europameister
© Getty
16/33
Die Dänen wurden 1992 in Göteborg Überraschungs-Europameister
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=16.html
Unter dem Berg Dänen muss irgendwo Kim Vilfort sein, der Schütze des entscheidenden 2:0
© Getty
17/33
Unter dem Berg Dänen muss irgendwo Kim Vilfort sein, der Schütze des entscheidenden 2:0
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=17.html
Leidtragende waren die Deutschen. Das erste Turnier nach der Wiedervereinigung endete nicht mit dem erhofften Titel
© Imago
18/33
Leidtragende waren die Deutschen. Das erste Turnier nach der Wiedervereinigung endete nicht mit dem erhofften Titel
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=18.html
1996 durften Deutschland zum dritten Mal die Arme hochreißen. 2:1 in Wembley gegen die Tschechische Republik
© Getty
19/33
1996 durften Deutschland zum dritten Mal die Arme hochreißen. 2:1 in Wembley gegen die Tschechische Republik
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=19.html
Zwischendurch sah's nicht gut aus. Nach knapp einer Stunde senste Matthias Sammer Karel Poborsky im Strafraum um. Patrik Berger traf vom Punkt
© Imago
20/33
Zwischendurch sah's nicht gut aus. Nach knapp einer Stunde senste Matthias Sammer Karel Poborsky im Strafraum um. Patrik Berger traf vom Punkt
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=20.html
Doch Oliver Bierhoff drehte das Spiel mit zwei Treffern. Sammer sah das ungefähr so...
© Imago
21/33
Doch Oliver Bierhoff drehte das Spiel mit zwei Treffern. Sammer sah das ungefähr so...
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=21.html
2000 in Rotterdam holten die Franzosen durch ein 2:1 n.V. gegen Italien ihren zweiten Titel
© Getty
22/33
2000 in Rotterdam holten die Franzosen durch ein 2:1 n.V. gegen Italien ihren zweiten Titel
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=22.html
Dabei hatte Marco Delvecchio die Azzurri in Führung gebracht. Den Ausgleich erzielte Sylvain Wiltord in der 90. Minute
© Imago
23/33
Dabei hatte Marco Delvecchio die Azzurri in Führung gebracht. Den Ausgleich erzielte Sylvain Wiltord in der 90. Minute
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=23.html
In der Verlängerung machte David Trezeguet Frankreich per Golden Goal zum Europameister
© Imago
24/33
In der Verlängerung machte David Trezeguet Frankreich per Golden Goal zum Europameister
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=24.html
Griechenland hatte 2004 keiner auf der Rechnung. Am Ende wurden sie durch ein 1:0 gegen Portugal Europameister
© Getty
25/33
Griechenland hatte 2004 keiner auf der Rechnung. Am Ende wurden sie durch ein 1:0 gegen Portugal Europameister
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=25.html
In Lissabon erzielte Angelos Charisteas den entscheidenden Treffer
© Getty
26/33
In Lissabon erzielte Angelos Charisteas den entscheidenden Treffer
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=26.html
Das verleitete König Otto in seinem Alter noch zu Luftsprüngen
© Getty
27/33
Das verleitete König Otto in seinem Alter noch zu Luftsprüngen
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=27.html
Im Finale 2008 in Wien traf das deutsche Team um Christoph Metzelder (r.) auf Xavi und Spanien
© Getty
28/33
Im Finale 2008 in Wien traf das deutsche Team um Christoph Metzelder (r.) auf Xavi und Spanien
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=28.html
Fernando Torres sorgte mit seinem Tor für grenzenlosen Jubel bei den Spaniern
© Getty
29/33
Fernando Torres sorgte mit seinem Tor für grenzenlosen Jubel bei den Spaniern
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=29.html
Durch den 1:0-Erfolg gegen Deutschland beendeten die Iberer ihre 44 Jahre anhaltende Titelflaute
© Getty
30/33
Durch den 1:0-Erfolg gegen Deutschland beendeten die Iberer ihre 44 Jahre anhaltende Titelflaute
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=30.html
Auch 2012 war an der Furia Roja kein Vorbeikommen. David Silva (l.) brachte Spanien im Finale gegen Italien früh per Kopf in Führung
© Getty
31/33
Auch 2012 war an der Furia Roja kein Vorbeikommen. David Silva (l.) brachte Spanien im Finale gegen Italien früh per Kopf in Führung
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=31.html
Den 4:0-Endstand besorgte Juan Mata (r.). Gianluigi Buffon im Tor der Italiener war auch beim vierten Treffer chancenlos
© Getty
32/33
Den 4:0-Endstand besorgte Juan Mata (r.). Gianluigi Buffon im Tor der Italiener war auch beim vierten Treffer chancenlos
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=32.html
So schnappte sich Spanien nach dem Gewinn der EM 2008 und der WM 2010 auch den EM-Titel 2012 und schrieb wieder einmal Geschichte
© Getty
33/33
So schnappte sich Spanien nach dem Gewinn der EM 2008 und der WM 2010 auch den EM-Titel 2012 und schrieb wieder einmal Geschichte
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=33.html
 

Was erreicht Team Deutschland bei der EM? Jetzt mittippen und absahnen!

SPOX: Auffällig bei Lars Bender in der abgelaufenen Saison: Er bemühte sich auch aus dem defensiven Mittelfeld, sich am Leverkusener Offensivspiel zu beteiligen. Ist diese Eigenschaft aber nicht zu riskant, sollte er rechts hinten aufgestellt werden?

Tanner: Im modernen Spielsystem ist es wichtig, auf außen mitzugehen, Überzahl zu schaffen, Flanken zu schlagen, Assists zu geben - aber gleichzeitig nicht die Defensive zu vergessen. Das ist nicht leicht für einen gelernten Mittelfeldspieler. Lars sollte das aber schaffen. Da kommt ihm die Ausbildung bei 1860 zugute. Er ist ein überragender Stratege, der sich schnell an neue Situationen anpassen kann.

SPOX: Christian Träsch ging ebenfalls bei 1860 in die Lehre - allerdingt kommt er in Wolfsburg nicht damit zurecht, dass er zwischen dem defensiven Mittelfeld und der Rechtsverteidigung hin und her geschoben wird. Entsprechend wurde er auch nicht für die EM nominiert. Sollte das nicht eine Warnung sein?

Tanner: Es sind zwei völlig unterschiedliche Spielertypen: Christian Träsch kommt eher über seine Grundaggressivität, Lars ist wie Sven ein taktisch sehr gut ausgebildeter, sehr intelligenter Fußballer. Daher macht ein Vergleich speziell in dem Fall keinen Sinn.

SPOX: Bereits im Jahre 2000 versuchte sich der damalige Bundestrainer Erich Ribbeck an einem Rechtsverteidiger-Experiment: Völlig überraschend wurde ein überforderter Zoltan Sebescen gegen die Niederlande rechts hinten aufgestellt - und zeigte eine desolate Leistung. Wie ist es um Benders Nervenkostüm bestellt?

Tanner: Der Lars ist so cool, dass er sich vor niemandem in die Hose macht. Am Nervenkostüm wird es sicherlich nicht scheitern.

Lars Bender im Steckbrief

Interview: Haruka Gruber

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.