Fussball

Bierhoff kritisiert FCB gegen Niederlande

SID
Hätte die Bayern-Spieler gerne früher beim DFB-Team: Oliver Bierhoff
© Getty

Oliver Bierhoff hat im Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft verhaltene Kritik am Privatspiel von Bayern München gegen EM-Gruppengegner Niederlande am Dienstag geübt.

"Der sportliche Stellenwert ist gleich null. Ich glaube auch, dass es schwer wird, für dieses Spiel die letzte Motivation rauszuholen", sagte der Nationalmannschaftsmanager im südfranzösischen Tourettes.

Das Spiel war nach einem heftigen Streit zwischen dem niederländischen Fußball-Verband und den Bayern wegen der Behandlung einer Verletzung von Arjen Robben bei der WM 2010 vereinbart worden.

"Wirtschaftliche Interessen"

"Es ist eine Kompensation für Arjen Robben, das muss man akzeptieren. Es sind wirtschaftliche Interessen, die da sind", sagte Bierhoff und sagte weiter: "Mich hat es gewundert, dass das Spiel so großes Interesse gefunden hat, weil das Fernsehen auch überträgt. Wir werden auch damit umgehen, wir haben den Spielern ohnehin freigegeben. Es wird auch keine große körperliche Belastung mehr geben." Die "ARD" übertragt das Spiel am Dienstag ab 20.30 Uhr live.

Der EM-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung