Nachfolge von Jogi Löw für DFB-Sportdirektor ausgeschlossen

Sammer will nie mehr als Trainer arbeiten

SID
Dienstag, 01.05.2012 | 11:32 Uhr
Matthias Sammer leitet seit 2006 die sportlichen Geschicke beim DFB
© Getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Live
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Matthias Sammer steht weder als möglicher Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw noch für eine Aufgabe als Fußballlehrer bei einem Klub zur Verfügung.

"Ich habe überhaupt kein Interesse daran, noch mal als Trainer zu arbeiten", sagte der Sportdirektor des Deutschen Fußball-Bundes im Interview mit der Feiertagsausgabe der "Bild".

Der seit 2006 beim Verband für die Nachwuchsarbeit zuständige Ex-Nationalspieler und frühere Trainer von Borussia Dortmund und dem VfB Stuttgart betonte: "Der Job des Sportdirektors ist meine absolute Erfüllung. Das ist ein herausragender Beruf, weil wir im deutschen Fußball noch viel bewegen müssen."

Effenberg in DFB-Trainerstab

Geht es nach Sammer, soll Löw auch noch über die WM 2014 hinaus die A-Nationalmannschaft betreuen: "Jogi macht einen hervorragenden Job."

In den Trainerstab des DFB würde der 44-Jährige auch gerne Stefan Effenberg aufnehmen, der seit wenigen Wochen den Trainerschein besitzt. "Ich würde nicht ausschließen, dass wir Stefan als Trainer für den DFB gewinnen könnten", sagte Sammer. "Er ist eine Persönlichkeit, hat so viel erlebt. Davon könnten junge Spieler nur profitieren."

Matthias Sammer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung