Montag, 21.05.2012

Nach dem verlorenen CL-Finale der Bayern

DFB-Psychologe rechnet mit Trotzreaktion

Die deutsche Nationalmannschaft kann die Spieler des FC Bayern nach deren Niederlage im Champions-Lague-Finale nach Einschätzung des DFB-Psychologen Hans-Dieter Hermann mit ihrer guten Gruppendynamik auffangen.

Hans-Dieter Hermann (r.) ist bereits seit 2004 DFB-Psychologe
© Getty
Hans-Dieter Hermann (r.) ist bereits seit 2004 DFB-Psychologe

Er rechne nicht damit, dass die Münchner Nationalspieler durch negative Langzeitfolgen bei der Europameisterschaft in ihrer Leistungsfähigkeit beeinträchtigt würden, sagte der Psychologe des Deutschen Fußball-Bundes in einem Interview auf "dfb.tv".

Nicht ausgeschlossen sei eine Trotzreaktion der Bayern, erklärte Hermann im DFB-Quartier in Tourrettes in Südfrankreich. "Wenn sie erst einmal merken, dass sie im Turnier drin sind, wow, wir haben ein großes Ziel vor uns, dann sagen sie, jetzt erst recht", sagte Hermann.

Es gebe keine Rezepte, wie man auf die große Enttäuschung und den Ärger, den Sportler nach Niederlagen bei wichtigen Ereignissen empfinden, reagieren sollte.

"Wir werden sie herzlich willkommen heißen. Wir werden sie mit unserem Spirit begrüßen. Ich bin mir sicher, dass sich die Bayern darauf einlassen werden", sagte Hermann. Abstand vom negativen Ereignis zu gewinnen, sei ganz wichtig, um sich mit neuem Elan anstehenden Aufgaben zu widmen.

Die EM im Überblick

Das DFB-Regenerationstrainingslager auf Sardinien
Ankunft des Rumpfteams: Zunächst beziehen nur elf Nationalspieler die Luxusherberge an der Costo Smeralda, einige Frauen und Freundinnen sind auch dabei
© Getty
1/6
Ankunft des Rumpfteams: Zunächst beziehen nur elf Nationalspieler die Luxusherberge an der Costo Smeralda, einige Frauen und Freundinnen sind auch dabei
/de/sport/diashows/dfb-team-em-2012-vorbereitung-sardinien/trainingslager-strand-hotel-joachim-loew-tim-wiese.html
Während des Regenerationstrainingslagers wird das DFB-Team im Hotel Romazzino in Porto Cervo auf Sardinien nächtigen
© Getty
2/6
Während des Regenerationstrainingslagers wird das DFB-Team im Hotel Romazzino in Porto Cervo auf Sardinien nächtigen
/de/sport/diashows/dfb-team-em-2012-vorbereitung-sardinien/trainingslager-strand-hotel-joachim-loew-tim-wiese,seite=2.html
Neben lockeren Trainingseinheiten sollte für die anwesenden DFB-Kicker sicher auch Zeit für das Faulenzen in der ruhigen Bucht des Hotels sein
© Getty
3/6
Neben lockeren Trainingseinheiten sollte für die anwesenden DFB-Kicker sicher auch Zeit für das Faulenzen in der ruhigen Bucht des Hotels sein
/de/sport/diashows/dfb-team-em-2012-vorbereitung-sardinien/trainingslager-strand-hotel-joachim-loew-tim-wiese,seite=3.html
Teammanager Oliver Bierhoff und die Co-Trainer Hansi Flick und Andi Köpke werden begrüßt, Chefcoach Jogi Löw sieht sich in Berlin das DFB-Pokalfinale an
© Getty
4/6
Teammanager Oliver Bierhoff und die Co-Trainer Hansi Flick und Andi Köpke werden begrüßt, Chefcoach Jogi Löw sieht sich in Berlin das DFB-Pokalfinale an
/de/sport/diashows/dfb-team-em-2012-vorbereitung-sardinien/trainingslager-strand-hotel-joachim-loew-tim-wiese,seite=4.html
Zwei ehemalige Werderaner: Tim Wiese freut sich nach der langen Saison auf etwas Ruhe, Per Mertesacker muss sich nach langer Verletzungspause wieder rankämpfen
© Getty
5/6
Zwei ehemalige Werderaner: Tim Wiese freut sich nach der langen Saison auf etwas Ruhe, Per Mertesacker muss sich nach langer Verletzungspause wieder rankämpfen
/de/sport/diashows/dfb-team-em-2012-vorbereitung-sardinien/trainingslager-strand-hotel-joachim-loew-tim-wiese,seite=5.html
Nesthäkchen Julian Draxler hat als Einziger die Mathebücher dabei: Pauken fürs Fachabi ist angesagt
© Getty
6/6
Nesthäkchen Julian Draxler hat als Einziger die Mathebücher dabei: Pauken fürs Fachabi ist angesagt
/de/sport/diashows/dfb-team-em-2012-vorbereitung-sardinien/trainingslager-strand-hotel-joachim-loew-tim-wiese,seite=6.html
 

Das könnte Sie auch interessieren
Mario Götze bekam vom Bundestrainer Rückendeckung

Löw spricht Götze Vertrauen aus: "Ich halte zu ihm"

Andreas Köpke und Thomas Schneider bleiben dem DFB erhalten

Schneider und Köpke verlängern

Friedrich Curtius will sich am Siemens-Skandal orientieren

Generalsekretär Curtius will verlorenes Vertrauen aufbauen


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.