Fünf Tage nach dem Start in Sardinien

Özil und Khedira: Das DFB-Team muss warten

SID
Donnerstag, 10.05.2012 | 16:52 Uhr
Mesut Özil (l.) und Sami Khedira werden nur eine verkürzte Vorbereitung auf die EM absolvieren
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Das unter komplizierten Bedingungen stattfindende Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft vor der EM in Polen und der Ukraine wird zusätzlich beeinträchtigt durch eine verspätete Anreise von Sami Khedira und Mesut Özil.

Die beiden Mittelfeldspieler von Real Madrid müssen an einem kurzfristig vereinbarten Freundschaftsspiel ihres Vereins in Kuwait teilnehmen und werden fünf Tage später als vorgesehen bei der deutschen Mannschaft eintreffen.

Ursprünglich waren sie am kommenden Montag oder Dienstag im ersten Teil der EM-Vorbereitung auf Sardinien erwartet worden. Özil und Khedira werden nun erst im zweiten Trainingslager in Südfrankreich zum DFB-Team stoßen. Dies teile der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag mit.

Am Freitag reist lediglich eine Gruppe von elf Nationalspielern nach Sardinien, am Montag werden dann noch die fünf Dortmunder Mats Hummels, Marcel Schmelzer, Mario Götze, Sven Bender und Ilkay Gündogan nach dem Pokalfinale gegen den FC Bayern auf der italienischen Mittelmeerinsel eintreffen.

Mesut Özil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung