Fussball

Khedira: "Die Bayern sind richtig motiviert"

Von SPOX
Sami Khedira steht am Montag den Pressevertretern Rede und Antwort
© Getty

Am Montag äußerte sich Sami Khedira von Real Madrid zur Situation im DFB-Team. Die Pleite gegen die Schweiz ist abgehakt. Khedira schaut nach vorne und spricht gar vom Titel. Die Bayern-Spieler sieht er in einer entscheidenden Rolle.

Die komplette PK zum Nachlesen

13:25 Uhr: So, das war's auch schon wieder von Sami Khedira und der DFB-PK.

13:24 Uhr: Zum Trainerteam und Hansi Flick: "Das Trainerteam arbeitet gut zusammen und Hansi Flick ist nicht nur für's Hütchen-Aufstellen zuständig. Wir trainieren ja manchmal in zwei Gruppen und auch mit ihm alleine arbeiten wir hochkonzentriert. Außerdem ist er ist abseits des Platzes ein guter Ansprechpartner."

13:22 Uhr: "Zum nächsten Gegner Israel kann ich noch nicht viel sagen. Aber das wird in den nächsten Tagen kommen."

13:21 Uhr: Zur schwächeren Defensive in den letzten Spielen: "Wir müssen als ganzes Team arbeiten in der Defensive. Das fängt beim Stürmer an, der die Abwehrspieler bereits unter Druck setzen muss, damit die gar nicht erst ihr eigentliches Spiel aufziehen können.

13:19 Uhr: Zum ersten EM-Gegner Portugal: "Die Portugiesen haben eine sehr gute Mannschaft, besondern in der Offensive. Aber wenn wir in der Defensive gut stehen, dann werden auch Spieler wie Cristiano Ronaldo oder Nani Probleme haben."

13:17 Uhr: Zur Medienberichterstattung über die eigene Person: "Damit muss man einfach umgehen. Aber das war mir bewusst, als ich bei Real Madrid unterschrieben habe. Madrid ist eben größer als Stuttgart und es ist normal bei so einem Klub auch etwas über sich zu lesen, was nicht nur mit Fußball zu tun hat."

13:16 Uhr: "Die Vorbereitung läuft perfekt, auch von der Fitness her sind wir gut drauf."

13:15 Uhr: "Leider haben Bastian Schweinsteiger und ich leider nicht oft zusammengespielt in letzter Zeit, aber er kann in Topform natürlich jedem Team helfen."

13:14 Uhr: Wie hat sich die Position des Sechsers seit 2010 verändert: "Da ist wahrscheinlich Löw der bessere Ansprechpartner. Aber wir haben tollen und offensiven Fußball 2010 gespielt und nicht nur zerstört, ich habe eben meine eigene Interpretation der Position."

13:11 Uhr: Zum Training und zur Stimmung im Team: "Man ist natürlich froh, dass man jetzt mit allen trainieren kann, wir kennen uns ja schon und auch schon oft zusammengespielt haben.

13:09 Uhr: Zu den Wackelkandidaten: "Ich bin froh, die Entscheidung nicht treffen zu müssen. Aber ich denke, jeder Spieler hat es verdient, hier zu sein. Trotzdem wird es natürlich für die Spieler, die eben nicht mitfahren, eine große Enttäuschung."

13:08 Uhr: Ist der Titel ein gemeinsame Zielsetzung und wie geht man damit jetzt um? "Ich glaube es wäre fatal, wenn wir nach einer solchen Quali und der Entwicklung in den letzten zwei Jahren nicht vom Titel sprechen könnten. Aber wir dürfen nicht den zweiten Schritt vor dem ersten machen."

13:06 Uhr: Wie kommt man am besten drüber weg, wenn man so eine schmerzliche Niederlage wie die Bayern erlebt hat? - "Ein neues Ziel vor Augen kann helfen, deshalb kommt die EM jetzt richtig gut. Die Bayern sind richtig motiviert. "

13:04 Uhr: Zu den Bayern-Spielern: "Ich kann natürlich nicht in die Köpfe der Bayern-Spieler reinschauen, aber irgendwie verspüren sie trotzdem Freunde und freuen sich auf die EM. Die Bayern werden eine entscheindende Rolle spielen."

13:03 Uhr: Welche Konsequenzen kann man aus dem Schweiz-Spiel ziehen? "Man kann nicht zufrieden sein, aber darf es auch nicht überbewerten. Man darf aber auch nicht nur die Abwehr kritisieren. Wir wollen ja als ganzes Team verteidigen. Es war keine eingespielte Mannschaft, trotzdem müssen wir uns besser präsentieren."

13:01 Uhr: Über die Veränderung seiner Rolle in der DFB-Elf seit 2010: "Ich bin seitdem gereift und bin sehr froh, jetzt in diesen vergangenen 2 Jahren bei der Mannschaft zu sein."

12:59 Uhr: Erst einmal erzählt Khedira vom Monaco-GP. Schöne Abwechslung war's, sagt er.

12:58 Uhr: Stenger erzählt gerade, dass heute morgen Dietmar Hopp beim Training der DFB-Elf war, soso... ansonsten war heute die komplette Mannschaft zum ersten Mal im Training.

12:56 Uhr: So, also mal wieder mit Verspätung, aber jetzt haben Harald Stenger und Sami Khedira Platz genommen und es kann losgehen.

12:54 Uhr: Und immernoch sind die Stühle leer... Vielleicht hat ja das Mittagessen länger gedauert.

12:42 Uhr: Auf dem Podium passiert bisher nichts. Mal schauen, wann es hier losgeht...

EM-Tabellenrechner: Wie schneidet Deutschland ab?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung