Länderspiel gegen Israel um einen Tag verlegt

SID
Freitag, 09.03.2012 | 13:25 Uhr
Das DFB-Team testete zuletzt in Bremen gegen die Nationalmannschaft Frankreichs
© Getty
Advertisement
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

Die deutsche Nationalmannschaft wird das letzte Vorbereitungsspiel auf die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine gegen Israel einen Tag früher bestreiten, als ursprünglich geplant. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag mit.

Anstoß für das Länderspiel gegen Israel in Leipzig ist bereits am Donnerstag, dem 31. Mai 2012, um 20.30 Uhr und nicht, wie zunächst vorgesehen, am Freitag, dem 1. Juni 2012.

Im Vorfeld des Spiels hatte die sportliche Leitung der Nationalmannschaft den Wunsch geäußert, den Spielern vor dem Turnierstart noch zwei volle freie Tage und genügend Zeit zur Regeneration einräumen zu wollen.

Meinungsverschiedenheit zwischen DFB und ARD

Mit der Vorverlegung sind auch die Meinungsverschiedenheiten zwischen dem DFB und dem übertragendem Fernsehsender ARD über die Anstoßzeit beigelegt.

Während Bundestrainer Joachim Löw bei einer Austragung am Freitag einen Spielbeginn um 18.00 Uhr gefordert hatte, soll die ARD auf eine Übertragung zur Primetime am Abend gepocht haben. Mit der Verschiebung auf Donnerstag wurde ein Kompromiss, den beiden Seiten gutheißen, gefunden.

Der Donnerstag ist auch den Gästen aus Israel angenehmer, weil am Freitagabend mit dem Sonnenuntergang der Sabbat, der heilige Ruhetag, beginnt. "Viele Juden in Deutschland und besonders in Israel hätten sich das Spiel nicht anschauen können", erklärte DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock.

Der Spielplan der EM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung