Nach Sprunggelenks-OP

Per Mertesacker: EM nicht in Gefahr

SID
Dienstag, 21.02.2012 | 12:55 Uhr
Per Mertesacker (r.) kann wieder positiv in Richtung Europameisterschaft blicken
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Der verletzte Nationalspieler Per Mertesacker hat Entwarnung für die Europameisterschaft in Polen und der Ukraine gegeben. "Die EM ist nicht in Gefahr", schrieb der Abwehrspieler am Dienstag auf seiner Facebook-Seite.

Er sei in der BG-Klinik in Tübingen operiert worden. Dabei sei ihm ein Stück Knochen zurück an den Knöchel befestigt und "das Deltaband auf der Innenseite des Sprunggelenks zusammengeflickt" worden. "Alles ist gut gegangen und ich befinde mich schon in der Reha in Donaustauf", schrieb der Profi vom FC Arsenal.

Wann Mertesacker seinem Verein wieder zur Verfügung stehen wird, ließ der 27 Jahre alte Abwehrspieler offen. Nach Auskunft von DFB-Physiotherapeut Klaus Eder, bei dem Mertesacker die Reha absolviert, könne der Defensivspezialist aber noch zu einigen Einsätzen in der laufenden Spielzeit kommen.

Ärzte zeigen sich optimistisch

"Wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, denke ich, dass er diese Saison noch ein paar Spiele bestreiten kann und der Nationalelf als Führungsspieler zur Verfügung stehen wird", sagte Eder der "Sport-Bild".

Optimistisch zeigte sich auch DFB-Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt: "Nach meiner Ansicht ist die EM für Per Mertesacker nicht gefährdet."

Zuletzt war über ein EM-Aus für Mertesacker, der sich im Ligaspiel am 11. Februar ohne Einwirken des Gegners am Sprunggelenk verletzt hatte, spekuliert worden.

Arsenal-Trainer Arsene Wenger sprach von einer schweren Verletzung. Beim ersten Länderspiel des Jahres der deutschen Mannschaft am 29. Februar in Bremen gegen Frankreich wird Mertesacker definitiv nicht dabei sein.

Per Mertesacker im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung