Brasilianische Ikone rechnet fest mit Deutschland

Pele sieht Deutschland als Favorit für WM 2014

SID
Donnerstag, 27.10.2011 | 16:47 Uhr
Brasiliens Ikone Pele hat eine hohe Meinung von der deutschen Nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
2. Liga
SaJetzt
Die Highlights der Samstagsspiele
Premier League
Live
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Live
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Die brasilianische Fußball-Ikone Pele hat der deutschen Nationalmannschaft Hoffnungen auf den vierten WM-Titel gemacht.

"Wenn die aktuellen Spieler zusammenbleiben und sich gemeinsam weiterentwickeln, dann ist 2014 unbedingt mit Deutschland zu rechnen", sagte der 71-Jährige in einem Interview mit dem "kicker". Zuletzt hatte sich die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw durch zehn Siege in zehn Spielen souverän für die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine qualifiziert.

Damit die DFB-Auswahl auch bei der WM in Brasilien erfolgreich ist, benötigt sie laut Pelé ein intaktes Mannschaftsgefüge. "Einen WM-Titel gewinnt man nur, wenn man als Team funktioniert. Ein, zwei einzelne Superstars sind nicht genug", sagte der dreimalige Weltmeister und Jahrhundertfußballer des Weltverbandes FIFA.

Trotz schwächerer Leistungen in jüngster Zeit, darunter eine 2:3-Niederlage in Stuttgart gegen Deutschland, hat Pele aber auch die Selecao von Trainer Mano Menezes auf dem Zettel. "Tritt Brasilien in Bestbesetzung an, ist es 2014 sehr stark", sagte der ehemalige Teamkollege von Franz Beckenbauer bei Cosmos New York.

Denn bei der zweiten WM im eigenen Land wolle Brasilien nicht nur beweisen, dass es ein solches Ereignis organisieren könne, sagte Pele: "Natürlich wollen wir den Weltpokal zurückholen, den wir 1950 im Maracana an Uruguay verloren haben." Für den Rekordweltmeister wäre es bereits der sechste Titel.

Die deutsche Nationalmannschaft im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung