Absage an den türkischen Verband

Gündogan entscheidet sich für Deutschland

Von SPOX
Mittwoch, 05.01.2011 | 12:19 Uhr
Ilkay Gündogan (r.) kam bisher zwei Mal für die deutsche U 21 zum Einsatz
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Ilkay Gündogan hat sich entschieden: Der Mittelfeldspieler des 1. FC Nürnberg wird weiter für Deutschland spielen und hat dem türkischen Verband nun endgültig abgesagt. Die Türken bemühten sich bis zuletzt um den 20-Jährigen, nachdem sie im November 2010 Mehmet Ekici überzeugt hatten.

Punkt für Deutschland! Der DFB hat im Rennen um die deutsch-türkischen Talente einen wichtigen Erfolg gefeiert. Ilkay Gündogan hat sich nun endgültig für Deutschland entschieden und damit der Türkei eine Absage erteilt.

Zuletzt hatte sich Gündogans Teamkollege Mehmet Ekici für das Heimatland seiner Eltern entschieden: "Schade, dass wir nie gemeinsam für ein Land spielen, denn ich habe mich für Deutschland entschieden", so Gündogan in der "Bild".

Der Shootingstar der Nürnberger spielt ohnehin seit der U 18 für den DFB und ist aktuell fester Bestandteil der U-21-Nationalelf.

Der türkische Fußball jetzt bei Facebook! Mach' mit!

Interesse an Ömer Toprak

Dem 20 Jahre alten Mittelfeldspieler fiel die Entscheidung dennoch nicht einfach: "Auch in meiner Brust schlagen zwei Herzen. Ich bin in Deutschland aufgewachsen, habe aber eine türkische Erziehung genossen. Das war ganz alleine meine Entscheidung. Ich muss ja auch ganz alleine mit den Konsequenzen leben."

Nach der Zusage von Ekici, der im November 2010 beim Testspiel in der Niederlande für die Türkei debütierte, wuchs beim türkischen Verband auch im Fall Gündogan die Hoffnung. Das Rennen um die Talente ist damit aber noch nicht zu Ende.

Großes Interesse zeigen die Türken nach wie vor an Ömer Toprak vom SC Freiburg. Nationaltrainer Guus Hiddink beobachtete den Abwehrspieler zuletzt mehrmals in der Bundesliga. Auch Namen wie Tunay Torun (Hamburger SV) und Taner Yalcin (1. FC Köln) stehen im Fokus des Niederländers.

Die deutsche Nationalmannschaft im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung