U-18-Herren mit Kantersieg in Israel

SID
Dienstag, 14.12.2010 | 21:45 Uhr
Murat Bildirici (l.) war gleich zweimal für die Deutschen erfolgreich
© Getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Einen 7:0-Erfolg über Israel konnten die deutschen U-18-Herren über das Team aus Israel verbuchen. Am Donnerstag muss das Team von Horst Hrubesch gegen Frankreich ran.

Die U-18-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes haben im Auftaktspiel des Vier-Nationen-Turniers in Israel ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Mannschaft von DFB-Trainer Horst Hrubesch gewann gegen die Gastegeber mit 7:0 (3:0).

Julian Draxler (29.), Murat Bildirici (38./41.), Shawn Parker (49.), Markus Mendler (60.), Antonio Rüdiger (70.) und Özkan Yildirim (90.) waren in Rishon le Zion erfolgreich.

Am Donnerstag geht es im zweiten Turnierspiel gegen Frankreich, das bereits Siege gegen Israel (2:0) und die USA (3:0) verbucht hat.

Löw glaubt an Ballack und macht Sam Hoffnung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung