Samstag, 25.09.2010

DFB

Bierhoff unterstützt Zwanzigers Zeitstrafen-Idee

Oliver Bierhoff unterstützt den Vorschlag von DFB-Präsident Theo Zwanziger, Zeitstrafen im Amateurbereich einzuführen. Bierhoff: "Ich würde das sogar im Profibereich unterstützen."

Oliver Bierhoff ist beim DFB noch bis 2012 unter Vertrag
© sid
Oliver Bierhoff ist beim DFB noch bis 2012 unter Vertrag

Oliver Bierhoff unterstützt den Vorschlag von DFB-Präsident Theo Zwanziger, Zeitstrafen im Amateurbereich einzuführen.

"Zeitstrafen würden dem Schiedsrichter mehr Freiheiten geben. Dann muss nicht direkt eine Karte gezückt werden. Zudem würden Zeitstrafen Bewegung im taktischen Bereich ergeben", sagte der Teammanager der deutschen Nationalmannschaft in der TV-Sendung Samstag Live bei Sky.

"Ich würde das unterschützen"

Bierhoff geht sogar noch weiter als der Chef des Deutschen Fußball-Bundes, der sich für Regeländerung allein im Amateurbereich einsetzen will.

"Ich würde das sogar im Profibereich unterstützen", sagte Bierhoff. Zwanziger hatte in der vergangenen Woche bestätigt, dass er den Vorschlag dem Weltverband FIFA unterbreiten werde.

Auszeichnung für Nationalelf nach WM-Erfolgen


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.