Löw benennt am 27. August sein Aufgebot

SID
Freitag, 20.08.2010 | 17:25 Uhr
Jogi Löw ist seit 2006 Trainer der deutschen Nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
League Cup
Mi24.01.
Chelsea-Arsenal: Wer fährt nach Wembley?
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
League Cup
Live
Bristol City -
Man City
Coupe de France
Live
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
Live
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua

Joachim Löw wird am 27. August sein Aufgebot für die EM-Qualifikationsspiele gegen Belgien und Aserbaidschan benennen. Der Bundestrainer wird voraussichtlich 20 Akteure einladen.

Bundestrainer Joachim Löw wird am kommenden Freitag sein Aufgebot für den Start der deutschen Nationalmannschaft in die EM-Qualifikation benennen.

Nachdem Löw beim ersten Länderspiel des Jahres in Kopenhagen gegen Dänemark (2:2) lediglich 16 Akteure zur Verfügung standen, wird der 50-Jährige für die beiden Spiele in Brüssel gegen Belgien (3. September) und gegen Aserbaidschan in Köln (7.) voraussichtlich rund 20 Profis einladen.

Die spannendste Frage wird sein, ob der Bundestrainer Michael Ballack in sein Aufgebot berufen wird. Der Kapitän der DFB-Auswahl hatte verletzungsbedingt auf die WM in Südafrika verzichten müssen und hat erst am Donnerstag sein Pflichtspiel-Comeback bei Bayer Leverkusen gegeben.

Kapitän wird vorher festgelegt

Vor dem Spiel in Belgien will Löw die Kapitänsfrage klären, nachdem WM-Spielführer Philipp Lahm auch in Zukunft die Binde für sich reklamiert hatte, Ballack aber nicht auf dieses Amt verzichten will.

Löw hat bereits angekündigt, dass er bei Doppelpacks in der EM-Qualifikation drei Torhüter mitnimmt. Somit wird der Leverkusener Rene Adler, der ebenso wie Ballack wegen einer Verletzung in Südafrika gefehlt hatte, zum DFB-Team zurückkehren.

Über die Rangfolge im deutschen Tor will der Bundestrainer ebenfalls Anfang September entscheiden. Bei der WM hatte der Schalker Manuel Neuer als Nummer eins überzeugt, gegen Dänemark stand der Bremer Tim Wiese zwischen den Pfosten. Vor seiner Verletzung war Adler von Löw zur neuen Nummer eins bestimmt worden.

K-Frage: Entscheidung im September

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung