Adler sieht sich als Nummer zwei

SID
Donnerstag, 08.07.2010 | 11:41 Uhr
Rene Adler absolvierte bislang acht Länderspiele für Deutschland
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Nach den starken WM-Auftritten von Manuel Neuer sieht sich Rene Adler zunächst nur noch als Nummer zwei im DFB-Team. "Manuel hat nun einen Vorsprung", gab der verletzte Keeper zu.

Rene Adler sieht sich nach den starken Leistungen von Manuel Neuer bei der WM in Südafrika nur noch als Nummer zwei im Tor der deutschen Nationalmannschaft.

"Manuel hat nun einen Vorsprung. Es ist okay, dass ich mich jetzt erst mal ins zweite Glied stelle. Alles andere wäre Quatsch", sagte der Keeper von Bayer Leverkusen der "Bild"-Zeitung.

Der 25-Jährige, der eigentlich als Nummer eins für die WM vorgesehen war, hatte seine Teilnahme wegen eines Rippenbruchs abgesagen müssen.

"Keine Kampfansage über die Medien"

"Es würde nichts bringen, wenn ich sage: Ich hätte bei der WM gespielt und bin auch weiter die wahre Nummer 1", sagte Adler: "Man muss die Leistung von Manuel Neuer und der ganzen Mannschaft honorieren und respektieren. Ich werde keine Kampfansage über die Medien machen."

Ganz kampflos will er die Position, die er nach dem Selbstmord von Robert Enke übernommen hatte, aber nicht aufgeben.

"Aber klar ist: Jeder will spielen. Und ich bin guter Dinge, dass ich meinen Weg aus der Situation gehen werde."

Adler bereitet sich nach seiner Rippen-OP mit Leverkusen im Zillertal in Österreich auf die kommende Saison vor.

Kein großer Empfang für Nationalmannschaft

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung