DFB-Team

Miroslav Klose weiter auf Rekordjagd

SID
Samstag, 03.07.2010 | 20:28 Uhr
Miroslav Klose (r.) traf gegen Argentinien gleich zweimal
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Nationalspieler Miroslav Klose ist weiter auf Rekordjagd. Durch seine Tore zum 2:0 und 4:0 im Viertelfinale gegen Argentinien hat Klose zu Gerd Müller aufgeschlossen (14 Treffer).

Der Münchner Miroslav Klose hat in der ewigen WM-Torschützenliste durch seine Treffer zum 2:0 und 4:0 im WM-Viertelfinale in Kapstadt gegen Argentinien (4:0) zu Bomber Gerd Müller aufgeschlossen.

Beide waren jeweils 14 Mal bei WM-Turnieren erfolgreich. Dahinter folgt Frankreichs Goalgetter Just Fontaine (13). Klose bestritt  gegen Argentinien sein 100. Länderspiel.

Der erfolgreichste WM-Torschütze ist der Brasilianer Ronaldo (15 Tore) vor Gerd Müller und Klose (je 14) sowie Fontaine (13). Dahinter folgen Brasiliens Fußball-Ikone Pele (12), Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann und der Ungar Sandor Kocsic (je 11).

In der ewigen deutschen Torjägerliste macht Klose Jagd auf den zweitplatzierten ehemaligen DDR-Auswahlspieler Joachim Streich, der 55 Tore in 102 Begegnungen für die DDR zu Buche stehen hat. Spitzenreiter ist weiterhin Gerd Müller mit 68 Toren in 62 Länderspielen vor Streich (55 in 102) und Klose (52 in 100), der damit der erfolgreichste aktuelle Nationalspieler ist.

Nach dem 4:0-Sieg gegen Argentinien: Die DFB-Elf in der Einzelkritik

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung