Friedrich zeigt sich mit WM-Verlauf zufrieden

SID
Donnerstag, 01.07.2010 | 10:31 Uhr
Arne Friedrich ist mit dem bisherigen WM-Verlauf sehr zufrieden
© sid
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Vor dem Viertelfinale gegen Argentinien zeigt sich Abwehrspieler Arne Friedrich zufrieden mit dem bisherigen WM-Verlauf: "Wir haben schon mehr erreicht, als viele erwartet haben."

Nationalspieler Arne Friedrich hat sich mit dem bisherigen Verlauf der Weltmeisterschaft in Südafrika aus deutscher Sicht sehr zufrieden gezeigt. "Ich glaube, wir haben schon mehr erreicht, als viele erwartet haben", sagte der Berliner im "ZDF"-Morgenmagazin.

Toni Schumacher, der Experte im "ZDF"-Morgenmagazin, meinte im Hinblick auf das Viertelfinale am Samstag in Kapstadt gegen Argentinien. "Die deutsche Mannschaft darf sich nicht nur auf Superstar Lionel Messi konzentrieren, sie muss aufpassen, dass nicht andere die Tore machen."

In Carlos Tevez, Gonzalo Higuain und Messi verfügen die Argentinier über eine Offensive vom Feinsten, so der Ex-Kölner.

Bastian Schweinsteigers Verbal-Attacke vor dem Spiel gegen Argentinien nahm Schumacher als "Erfrischung" auf. "Wird ja auch Zeit, dass ein bisschen Stimmung reinkommt..."

Arne Friedrich im Porträt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung