DFB-Team

"Löw wird seine Jungs nicht im Stich lassen"

SID
Dienstag, 15.06.2010 | 10:23 Uhr
Toni Schumacher glaubt, dass Joachim Löw nach der WM als Bundestrainer weitermacht
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Ex-Nationaltorwart Toni Schumacher glaubt, dass Bundestrainer Joachim Löw auch nach der Fußball-WM in Südafrika weiter die deutsche Nationalmannschaft betreuen wird.

"Vor der Weltmeisterschaft habe ich noch gedacht, für Löw ist nach dem WM-Turnier so oder so Schluss. Jetzt glaube ich, Löw wird seine Jungs nicht im Stich lassen", sagte "ZDF"-Experte Toni Schumacher am Dienstag im "Morgenmagazin".

"Allerdings die einzigen, die Löw zum Weitermachen überreden können, sind die Spieler seiner jungen Mannschaft. Mit diesen Jungs könnte eine große Mannschaft wachsen", sagte der zweimalige Vize-Weltmeister (1982 und 1986) und Europameister von 1980.

Schumacher führte im "ZDF-Morgenmagazin" weiter aus: "Wenn das Leistungsniveau so bleibt wie gegen Australien, würde Löw ja nicht den DFB und Präsident Zwanziger verlassen, sondern seine Jungs im Stich lassen.

Ich glaube, Löw kann dann gar nicht anders als weiterzumachen."

Flecken auf der Weste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung