DFB-Team

Löw zollt Australien Respekt

SID
Samstag, 12.06.2010 | 22:27 Uhr
Joachim Löw erwartet einen harten Kampf zum WM-Auftakt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Vor dem deutschen WM-Auftaktspiel gegen Australien hat Bundestrainer Joachim Löw vor den Socceroos gewarnt. "Sie verteidigen enorm gut, das können sie perfekt", so Löw.

Bundestrainer Joachim Löw zeigt vor dem deutschen WM-Auftaktspiel gegen Australien großen Respekt vor den Socceroos. "Ich erwarte ein äußerst intensives Spiel und unglaublich viel Widerstand. Sie verteidigen enorm gut, das können sie perfekt, und sie haben einen leidenschaftlichen Kampfgeist. Es macht sie so stark, dass sie kein Spektakel bieten wollen", sagte Löw bei der abschließenden Pressekonferenz vor dem Duell am Sonntagabend (20.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) in Durban.

Bei aller Hochachtung vor den Stärken des Gegners zeigte sich Löw am Samstagabend dennoch "sehr, sehr zuversichtlich. Wir haben Respekt vor Australien, aber keine Angst. Ich glaube, dass wir uns eine gute Form erarbeitet haben. Alle Spieler sind einsatzbereit, dass zeigt, wie gut alles gelaufen ist. Wir haben eine sehr junge Mannschaft, die in den letzten Wochen eng zusammengewachsen ist", sagte der 50-Jährige. "Jetzt freuen wir uns enorm, dass es endlich losgeht."

Löw fordert von seiner Mannschaft, die australischen Defensivkünstler auszuspielen. "Die Abwehr ist ihre große Stärke. Wir müssen versuchen zu agieren, bei Ballgewinnen ganz schnell umzuschalten, um Australien in Verlegenheit zu bringen. Wir hatten eine super Vorbereitung und sind sehr positiv gestimmt."

Die neue Nummer eins Manuel Neuer konterte Fragen nach seiner angeblich mangelnden internationalen Erfahrung anschließend ganz souverän. "Ich bin aufgeregt und angespannt, aber auch hochmotiviert. Ich weiß, dass ich meinen Mann stehen werde", sagte der Torhüter von Schalke 04.

Wer soll stürmen: Klose oder Cacau?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung