"Serbien ist eine andere Hausnummer"

Von SPOX
Mittwoch, 16.06.2010 | 12:36 Uhr
Holger Badstuber verdiente sich beim 4:0 gegen Australien die SPOX-Note 3
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Holger Badstuber warnte auf der DFB-Pressekonferenz vor Serbien, ist aber auch überzeugt davon, dass das DFB-Team genug Qualität hat, das Spiel zu gewinnen. Sami Khedira sprach über das Zusammenspiel mit Bastian Schweinsteiger und Co-Trainer Hansi Flick lobte Arne Friedrich.

Zwei Tage noch, dann trifft Deutschland im zweiten Vorrundenspiel auf Serbien.

Auf der Pressekonferenz am Mittwoch sprach Badstuber über seine Vergangenheit als Sechser, Khedira über seine Spielweise und Flick über die Stärken der Serben.

Die komplette PK zum Nachlesen:

12.35 Uhr: Das war's für heute. Morgen findet keine Pressekonferenz statt.

12.33 Uhr: Khedira über Bushidos WM-Lied: "Der Song motiviert und ist ein Zeichen der Integration."

12.29 Uhr: Khedira über das Zusammenspiel mit Schweinsteiger: "Es ist nicht abgestimmt, wer den offensiven und wer den defensiven Part übernimmt. Das ist immer situationsabhängig."

12.27 Uhr: Khedira über England: "Unsere Aufgabe ist es nicht, andere Team zu beurteilen. Sollten wir gegen die Engländer kommen, wäre das sicherlich schwierig. Sie sind für den Titel bereit. Sie haben ein sehr gutes Team und einen sehr guten Trainer."

12.24 Uhr: Badstuber hat unter Hermann Gerland bereits vor der Abwehr gespielt. "Das Spielen auf der Sechs hat mir sehr viel gebracht. Durch diese Zeit bin ich der Spieler geworden, der ich jetzt bin."

12.23 Uhr: Khedira über seine Spielweise: "Ich brauche diese Wege von der Tiefe in die Spitze. Die Abstimmung mit Bastian ist entscheidend: Wenn der eine geht, muss der andere bleiben."

12.22 Uhr: Badstuber über das Serbien-Spiel: "Wir haben genug Qualität, dieses Spiel zu gewinnen. Sie sind aber eine andere Hausnummer als Australien."

12.21 Uhr: Khedira über Ballack und Schweinsteiger: "Ballack hat sich nicht gemeldet, das habe ich mir aber auch nicht erwartet. Das Zusammenspiel mit Bastian war relativ gut, natürlich gibt es Dinge zu verbessern. Der Anfang war ganz gut."

12.18 Uhr: Weiter geht es mit Sami Khedira: "Die Dinge, die geschrieben werden, interessieren uns relativ wenig. Wir sind voll auf das Spiel gegen Serbien fokussiert."

12.15 Uhr: Flick über Friedrich: "Arne hatte eine Top-Vorbereitung, er hat die Mannschaft in den ersten Wochen angeführt. Sein Selbstvertrauen ist gerechtfertigt.

12.13 Uhr: Der Co-Trainer: "Ich denke nicht, dass große Änderungen für das Serbien-Spiel vorgesehen sind." Die Baustellen, die es vor der WM gab, seien "fast alle geschlossen".

12.11 Uhr: Flick: "Jansen und Aogo sind Alternativen zu Badstuber. Sie sind jederzeit in der Lage, zu spielen. Das Defensivverhalten hängt am ganzen Team, wir müssen besser anlaufen und den Gegner mehr unter Druck setzen können."

12.08 Uhr: Flick über die Serben: "Wir treffen auf eine gute Defensive, im Mittelfeld stehen gute Fußballer und mit Zigic und Pantelic stehen schlitzohrige und torgefährliche vorne Spieler drin. Das ist eine sehr kompakte Mannschaft, deshalb müssen wir die Partie sehr konzentriert angehen."

12.07 Uhr: Flick: "Australien war kein Maßstab. Wir sind für dieses Spiel genug gelobt worden, jetzt gilt die Konzentration Serbien. Sie sind ein anderes Kaliber. Aber wir wollen mit viel Selbstbewusstsein und Laufbereitschaft ins Spiel gehen."

12.05 Uhr: Flick über Badstuber: "Holger ist sehr zweikampfstark, verkörpert das moderne Abwehrverhalten und hat eine gute Spieleröffnung. Er ist für sein Alter recht selbstbewusst und abgeklärt. Deshalb spielt er."

12.03 Uhr: Flick: "Schweinsteiger wird auch heute nicht am Mannschaftstraining teilnehmen." Morgen beim Abschlusstraining soll er dabei sein, so Flick: "Wir machen uns keine Sorgen und gehen fest davon aus, dass er spielen kann."

12.00 Uhr: Los geht's, Hans Flick hat Platz genommen.

11.54 Uhr: Wir sind gespannt, ob Co-Trainer Flick Hinweise auf die Startelf gegen Serbien gibt. Anlass zum Wechseln gibt es nach der Gala gegen Australien  eigentlich nicht.

11.50 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zur DFB-Pressekonferenz aus Pretoria. In Kürze werden sich Hansi Flick, Sami Khedira und Holger Badstuber den Fragen der Journalisten stellen.

Sami Khedira im Interview: "Ich mache gerne die Drecksarbeit"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung