DFB-Pressekonferenz in Pretoria

"Wir brauchen uns vor keinem verstecken!"

Von SPOX
Dienstag, 15.06.2010 | 13:15 Uhr
Gute Stimmung bei den Deutschen. Podolski, Müller und Schweinsteiger (v.l.)
© Getty
Advertisement
Copa do Brasil
Live
Paranaense -
Gremio
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Das 4:0 gegen Australien hat für Begeisterung gesorgt, doch das DFB-Team bleibt auf dem Teppich. "Wir haben erst den ersten Schritt getan. Wir sind aber noch kein Weltmeister", sagte Thomas Müller bei der Pressekonferenz in Pretoria. Lukas Podolski dagegen sprach sich für einen Verbleib von Joachim Löw aus.

13.20 Uhr: Das war's auch schon wieder! Kurze, knappe und kompakte Pressekonferenz!

13.20 Uhr: Podolski über Löws Vertragssituation: "Es ist nicht meine Aufgabe über Verträge zu sprechen. Wir wollen aber alle mit ihm weitermachen!"

13.18 Uhr: Podolski: "Löw ist ein Trainer, der seit 2005 dabei ist und meinen Weg jahrelang verfolgt. Er hat mir gezeigt, wie man auf den verschiedenen Positionen agieren muss. Und das hat sich gut entwickelt."

13.16 Uhr: Kontakt zu Mark van Bommel: "Mit Badstuber hatte er Kontakt. Ich hatte immer wieder vor, ihn anzurufen, aber ich hab's leider immer wieder vergessen!"

13.15 Uhr: Podolski zu seiner WM-Form: "Ich bin nicht überrascht. Ich habe mich gut vorbereitet, ich hatte gute Gespräche und bisher lief es sehr gut!"

13.14 Uhr: Müller, ob Deutschland mit Jabulani einen Vorteil hat: "Die anderen Mannschaften hatten auch die Möglichkeit, sich auf den Ball einzustellen. Ich würde nicht von einem Vorteil sprechen!"

13.12 Uhr: Müller zu seinem steilen Aufstieg: "Noch ist es mein erstes Jahr. Es ging schon sehr schnell, aber ich habe noch viel vor!"

13.10 Uhr: Müller zum Vergleich Bayern - DFB: "Es gibt gewisse Parallelen, aber wir haben nicht so viel Spielkontrolle wie beim FC Bayern. Wir haben im Spiel gegen Australien gezeigt, dass wir das aber können."

13.10 Uhr: Müller zu den Chancen: "Wir brauchen uns vor keinem verstecken, aber sind jetzt auch noch nicht Weltmeister. Das können wir nicht sagen!"

13.08 Uhr: Podolski zum frühen Anpfiff des Serbien-Spiels: "Wir sind Profis, wir können jederzeit spielen!"

13.07 Uhr: Podolski zur Offensive: "Wir haben das jahrelang trainiert und das hat sich sehr positiv entwickelt. So müssen wir das in den nächsten Spielen fortsetzen!"

13.05 Uhr: Müller zur Euphorie: "Es ist immer so, dass du der Größte bist, wenn du gewinnst. Wenn wir verlieren, werden wir zerfleischt. Wir haben erst den ersten Schritt getan. Wir sind noch kein Weltmeister!"

13.03 Uhr: Lukas Podolski: "Die Euphorie ist riesig. Sogar größer als 2006!"

13.01 Uhr: Thomas Müller: "Ich bin sehr froh, dass ich der Mannschaft helfen konnte. Aber wir konzentrieren uns jetzt auf Serbien. Das ist eine sehr gefährliche Mannschaft!"

13 Uhr: Herzlich Willkommen zum Live-Ticker! Thomas Müller und Lukas Podolski stehen vor der Presse!

DFB-Team nach dem Australien-Spiel: Raum für Verbesserungen


 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung