Fussball

NADA testete 14 deutsche Nationalspieler

SID
14 Nationalspieler aus dem DFB-Team mussten zur unangekündigten Dopingkontrolle
© Getty

Die Nationale Anti-Doping-Agentur NADA hat 14 Spieler des DFB-Teams im Trainingslager zu unangekündigten Dopingtests gebeten. Die Namen der Spieler gab der DFB nicht bekannt.

Die deutsche Nationalmannschaft erhielt im Trainingslager in Südtirol überraschenden Besuch: Am Mittwochmittag kamen sechs Personen der Nationalen Anti-Doping-Agentur NADA zu einer unangemeldeten Trainingskontrolle ins Mannschaftshotel Weinegg in Girlan.

14 Spieler des 25-köpfigen vorläufigen WM-Kaders wurden für den Dopingtest ausgelost. Die Namen nannte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nicht.

Teamarzt Tim Meyer wurde während des Vormittagstrainings der DFB-Auswahl im Sportzentrum Rungg über die Kontrolle informiert. Dadurch geriet auch das Programm etwas durcheinander.

Die für Mittag geplante Pressekonferenz mit Holger Badstuber und Thomas Müller musste erst einmal verschoben werden.

Ballack warnt vor zu hohen Erwartungen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung