DFB-Team

Ballack: "Ganz klar, wir wollen ins Finale"

SID
Dienstag, 11.05.2010 | 11:36 Uhr
Michael Ballack (r.) blickt optimistisch in Richtung Weltmeisterschaft
© sid
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Grêmio
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack hat einen Monat vor Beginn der WM in Südafrika hohe Ziele ausgerufen. "Wir wollen ins Finale", gibt sich Ballack optimistisch.

Kapitän Michael Ballack hat einen Monat vor dem Start der Fußball-WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juni) hohe Ziele für die deutsche Nationalmannschaft ausgerufen. "Ganz klar, wir wollen ins Finale", sagte Ballack: "Wenn man Vize-Europameister ist und bei der letzten WM unglücklich im Halbfinale gescheitert ist, kann man sich keine Ziele setzen, die darunter angesetzt sind."

Die Nationalmannschaft sei zwar "neu konzipiert", dennoch macht er sich keine Sorgen um die Stärke des Teams. "Wir hatten zuletzt einige nicht so tolle Spiele, da wird natürlich diskutiert", sagte der Vize-Weltmeister von 2002: "Aber die Mannschaft hat Steigerungspotenzial, und sie hat schon oft bewiesen, dass sie das bei großen Turnieren abrufen kann."

Verspätete Ankunft der Bayern und Bremer kein Nachteil

Dass die Spieler von Bayern München und Werder Bremen wegen anstehender Endspiele ebenso wie er erst später zum Kader stoßen, müsse kein Nachteil sein. "Vielleicht kommen die Bayern-Spieler dann als Champions-League-Sieger, die Bremer als Pokalsieger und ich als Double-Gewinner. Das kann dann durchaus einen Schub geben", erklärte der 33-Jährige.

Auch die Situation im deutschen Tor nach der verletzungsbedingten Absage von Rene Adler sieht Ballack nicht als besorgniserregend an. "Es ist immer schwierig, wenn sich der Stammtorwart so kurz vor der WM verletzt. Da ergibt sich eine neue Situation", meinte er: "Diese Situation wird der Trainer in Kürze einschätzen. Aber die drei, die nominiert sind, sind allesamt hervorragende Torhüter, die Klasse mitbringen."

Löw nimmt sechs Stürmer mit

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung