DFB-Team: Kampf ums Tor

Lehmann: Neuer ist Favorit auf Nummer eins

SID
Mittwoch, 19.05.2010 | 12:16 Uhr
Jens Lehmann spietle von 2008 bis 2010 für den VfB Stuttgart
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Manuel Neuer bekommt im Kampf um den Stammplatz im Tor der deutschen Nationalmannschaft prominente Unterstützung. Ex-Nationalkeeper Jens Lehmann sprach sich für den Schalker aus.

Auch Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann macht sich für den Schalker Manuel Neuer als Nummer eins der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) stark.

"Der macht zwar auch noch Fehler, spielt aber mutig und hat das größte Potenzial", sagte der 40-Jährige der Illustrierten "Bunte". Stammkeeper Rene Adler von Bayer Leverkusen hatte aufgrund eines Rippenbruchs seine WM-Teilnahme absagen müssen. Laut des ehemaligen Stuttgarters spreche allerdings die Erfahrung für Jörg Butt von Doublegewinner Bayern München.

Für seine berufliche Zukunft hat Lehmann, der am 8. Mai sein letztes Spiel für den VfB bestritt, noch keine konkreten Pläne. "Trainer könnte reizvoll sein, allerdings ist die Ausbildungszeit von drei Jahren nicht akzeptabel. Vielleicht werde ich auch Manager irgendwo", äußerte er.

Den Plan nach New York zu ziehen und dort für Red Bull zu spielen, habe die Familie verworfen.

Der Blick geht ins Leere

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung