DFB-Elf hält an WM-Quartier fest

SID
Freitag, 23.04.2010 | 17:56 Uhr
Das WM-Quartier des DFB bei Pretoria
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Trotz Empfehlungen seitens südafrikanischer Sicherheitsbehörden will der DFB-Tross an der Hotelauswahl für die Weltmeisterschaft in Südafrika festhalten.

Die deutsche Nationalmannschaft plant vorerst keinen Wechsel ihres Quartiers bei der WM 2010 in Südafrika. Nach Informationen der südafrikanischen Tageszeitung "The Times" soll dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) vom südafrikanischen Geheimdienst sowie von Sicherheitsbehörden nahegelegt worden sein, auf das Hotel Velmore bei Pretoria zu verzichten.

Die eigens für den DFB umgebaute und erweiterte Anlage wies bei einer Inspektion angeblich erhebliche Sicherheitsmängel auf.

Der DFB gibt sich bislang allerdings gelassen. "Wir gehen fest davon aus, dass in allen Punkten die Unklarheiten möglichst schnell beseitigt werden und die deutsche Nationalmannschaft wie geplant das Hotel nutzen wird", sagte Mediendirektor Harald Stenger auf Anfrage.

FIFA räumt Probleme ein

Nach dem Bekanntwerden des Berichts in der "Times" hatte der DFB mit den Betreibern des Hotels und dem WM-Organisationskomitee Kontakt aufgenommen. Der DFB hatte das WM-Stammquartier ordnungsgemäß über die vom Weltverband FIFA beauftragte Agentur Match gebucht.

Die FIFA räumte am Freitag in einer Stellungnahme ein, dass es in der Tat Probleme mit dem Velmore-Hotel gibt. Es seien beim Umbau der Anlage "Verzögerungen" aufgetreten, bestätigte der Weltverband.

Die FIFA sei allerdings "zuversichtlich, dass alle Anstrengungen unternommen werden, um alle Sicherheitsaspekte zu erfüllen". Aus dem Schreiben des Weltverbandes geht hervor, dass beim acht Millionen teuren Umbau des DFB-Quartiers südafrikanische Bauvorschriften für Sicherheitseinrichtungen nicht erfüllt wurden.

Großbaustelle Nationalmannschaft

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung