DFB-Team

DFB-Elf hält an WM-Quartier fest

SID
Freitag, 23.04.2010 | 17:56 Uhr
Das WM-Quartier des DFB bei Pretoria
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Trotz Empfehlungen seitens südafrikanischer Sicherheitsbehörden will der DFB-Tross an der Hotelauswahl für die Weltmeisterschaft in Südafrika festhalten.

Die deutsche Nationalmannschaft plant vorerst keinen Wechsel ihres Quartiers bei der WM 2010 in Südafrika. Nach Informationen der südafrikanischen Tageszeitung "The Times" soll dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) vom südafrikanischen Geheimdienst sowie von Sicherheitsbehörden nahegelegt worden sein, auf das Hotel Velmore bei Pretoria zu verzichten.

Die eigens für den DFB umgebaute und erweiterte Anlage wies bei einer Inspektion angeblich erhebliche Sicherheitsmängel auf.

Der DFB gibt sich bislang allerdings gelassen. "Wir gehen fest davon aus, dass in allen Punkten die Unklarheiten möglichst schnell beseitigt werden und die deutsche Nationalmannschaft wie geplant das Hotel nutzen wird", sagte Mediendirektor Harald Stenger auf Anfrage.

FIFA räumt Probleme ein

Nach dem Bekanntwerden des Berichts in der "Times" hatte der DFB mit den Betreibern des Hotels und dem WM-Organisationskomitee Kontakt aufgenommen. Der DFB hatte das WM-Stammquartier ordnungsgemäß über die vom Weltverband FIFA beauftragte Agentur Match gebucht.

Die FIFA räumte am Freitag in einer Stellungnahme ein, dass es in der Tat Probleme mit dem Velmore-Hotel gibt. Es seien beim Umbau der Anlage "Verzögerungen" aufgetreten, bestätigte der Weltverband.

Die FIFA sei allerdings "zuversichtlich, dass alle Anstrengungen unternommen werden, um alle Sicherheitsaspekte zu erfüllen". Aus dem Schreiben des Weltverbandes geht hervor, dass beim acht Millionen teuren Umbau des DFB-Quartiers südafrikanische Bauvorschriften für Sicherheitseinrichtungen nicht erfüllt wurden.

Großbaustelle Nationalmannschaft

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung