Fussball

Turnier endet für U 19 mit zweiter Pleite

SID
Der 18-jährige Peniel Mlapa erzielte das 1:0 für die deutsche U19
© sid

Zwei Niederlagen, ein Sieg: So lautet die Bilanz der deutschen U-19-Junioren beim Turnier in La Manga. Zum Abschluss gab es eine 1:3-Pleite gegen die Auswahl Portugals.

Die deutschen U-19-Junioren haben sich mit einer Niederlage vom Turnier in La Manga verabschiedet. Beim 1:3 (1:0) gegen Portugal sorgte Peniel Mlapa von 1860 München für den Führungstreffer.

Nach drei Gegentoren im zweiten Durchgang musste die Mannschaft von DFB-Trainer Marco Pezzaiuoli, der den erkrankten Horst Hrubesch vertrat, jedoch die zweite Niederlage hinnehmen.

Der einzige Sieg glückte der DFB-Auwahl gegen Polen (2:0), zuvor war auch das Auftaktspiel gegen Norwegen (1:2) verloren gegangen.

Völler sieht WM wegen Streit gefährdet

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung