U-19-Turnier in La Manga

Turnier endet für U 19 mit zweiter Pleite

SID
Dienstag, 09.02.2010 | 16:34 Uhr
Der 18-jährige Peniel Mlapa erzielte das 1:0 für die deutsche U19
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Zwei Niederlagen, ein Sieg: So lautet die Bilanz der deutschen U-19-Junioren beim Turnier in La Manga. Zum Abschluss gab es eine 1:3-Pleite gegen die Auswahl Portugals.

Die deutschen U-19-Junioren haben sich mit einer Niederlage vom Turnier in La Manga verabschiedet. Beim 1:3 (1:0) gegen Portugal sorgte Peniel Mlapa von 1860 München für den Führungstreffer.

Nach drei Gegentoren im zweiten Durchgang musste die Mannschaft von DFB-Trainer Marco Pezzaiuoli, der den erkrankten Horst Hrubesch vertrat, jedoch die zweite Niederlage hinnehmen.

Der einzige Sieg glückte der DFB-Auwahl gegen Polen (2:0), zuvor war auch das Auftaktspiel gegen Norwegen (1:2) verloren gegangen.

Völler sieht WM wegen Streit gefährdet

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung