Jogi Löw kann sich Rücktritt vorstellen

SID
Montag, 22.02.2010 | 21:40 Uhr
Joachim Löw übernahm das Amt des Bundestrainers nach der WM 2006
© Getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Bundestrainer Joachim Löw hält sich weiterhin die Möglichkeit offen, nach der WM zurückzutreten. Er wolle nach Südafrika eine Entscheidung treffen.

Vize-Europameister Deutschland beginnt die Qualifikation zur EM-Endrunde 2012 in Belgien - doch ob Joachim Löw dann noch als Bundestrainer auf der Bank sitzt, wird immer unwahrscheinlicher.

Auf die Frage, ob der Ausscheidungs-Marathon ab September ohne ihn stattfinden werde, antwortete Löw: "Ja, das kann sein." Damit nährte der 50-Jährige am Montag bei der Absprache des Spielplans in der Zentrale des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt/Main die Spekulationen um einen Rückzug nach der WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli).

"Die Entscheidung wird nach der WM fallen", betonte Löw nach den gescheiterten Verhandlungen mit DFB-Präsident Theo Zwanziger über eine vorzeitige Vertragsverlängerung erneut.

In der EM-Quali sieht er die DFB-Auswahl so oder so als Favoriten. "Es spielt im Grunde keine Rolle, gegen wen wir zuerst spielen, oder ob wir zuerst zu Hause oder auswärts antreten", erklärte Löw: "Man muss die Spiele gewinnen - egal wann oder wo."

EM-Quali: Deutschland trifft zunächst auf Belgien

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung