DFB-Team

Odonkor ohne Hoffnung auf WM-Teilnahme

SID
Dienstag, 05.01.2010 | 14:17 Uhr
David Odonkor wechselte im August 2006 zu Betis Sevilla
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

David Odonkor von Real Betis Sevilla hat die WM 2010 in Südafrika abgehakt. Er habe keinen Kontakt zu Bundestrainer Joachim Löw und wolle sich vor allem auf den Klub konzentrieren.

Ex-Nationalspieler David Odonkor vom spanischen Zweitligisten Real Betis Sevilla macht sich keine Hoffnung auf die Teilnahme an der WM in Südafrika und geht auch nicht von einer Rückkehr nach Deutschland aus.

"Ich habe hier keine Chance mehr"

Es gebe keinen Kontakt zu Bundestrainer Joachim Löw. Das sei auch kein Thema. Er müsse erst einmal wieder im Verein Fuß fassen, sagte Odonkor im Interview mit "Eurosport".

Nach zahlreichen Verletzungen steht Odonkor aber selbst in Sevilla auf dem Abstellgleis.

"Ich habe bei Betis noch Vertrag bis 2011, aber ich glaube, dass ich hier keine Chance mehr habe", sagte der frühere Dortmunder. Alternativen seien ein Wechsel zu einem Klub in Spanien oder nach England. Eine Rückkehr in die Bundesliga steht für Odonkor nicht zur Diskussion.

David Odonkor im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung