Löw: Neuer Vertrag noch im Januar

SID
Samstag, 16.01.2010 | 14:30 Uhr
Will noch im Januar alles klarmachen: Bundestrainer Joachim Löw
© sid
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Bundestrainer Joachim Löw hat noch für Januar seine Vertragsverlängerung um zwei weitere Jahre angekündigt. Grundsätzlich sei er sich mit DFB-Präsident Zwanziger bereits einig.

Bundestrainer Joachim Löw will noch im Januar seinen Vertrag mit dem DFB bis 2012 verlängern.

"Die Gespräche werden jetzt im Januar noch geführt. Ich habe mit dem Präsidenten gesprochen und wir haben grundsätzlich vereinbart, dass wir die nächsten zwei Jahre noch weitermachen. Es gibt noch ein paar Punkte zu klären, die auch wichtig sind für uns. Aber ich denke, dass wir das in diesem Monat erledigen", sagte der 49-Jährige im Pay-TV-Sender SKY.

Per Handschlag hatten Löw, der nach der WM 2006 das Amt des Bundestrainers von Jürgen Klinsmann übernommen hatte, und DFB-Präsident Theo Zwanziger bereits Ende vergangenen Jahres eine weitere Zusammenarbeit vereinbart.

Löw hatte seine Vertragsverlängerung allerdings an gewisse Forderungen geknüpft.

Löw künftig auch für U 21 verantwortlich

"Ich möchte gewährleistet haben, dass wir unter den bisherigen Voraussetzungen weiterarbeiten können, auf jeden Fall mit der einen oder anderen Verbesserung."

Dazu zählt, dass der Bundestrainer künftig auch für die U 21 verantwortlich ist, über die es in der Vergangenheit immer wieder Kompetenzgerangel mit DFB-Sportdirektor Matthias Sammer gegeben hatte.

Kurz vor Weihnachten hatte Zwanziger angekündigt, Löw sämtliche Forderungen zu erfüllen. So soll der Zugriff auf die U 21 künftig allein dem Bundestrainer obliegen.

Auch neue Verträge für Flick und Köpke

Zeitgleich mit der Vertragsverlängerung von Löw sollen auch Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff sowie Co-Trainer Hansi Flick, Torwarttrainer Andreas Köpke und Urs Siegenthaler neue Verträge bis zum Ende der EM-Endrunde 2012 in Polen und der Ukraine erhalten.

Am Freitag hatte der DFB-Vorstand den von Löw und seinem Team ausgearbeiteten Fahrplan der Nationalmannschaft bis zum WM-Auftakt am 13. Juni gegen Australien genehmigt.

Neben den drei Länderspielen gegen Malta (13. Mai in Aachen), Ungarn (29. Mai in Budapest) und Bosnien (3. Juni in Frankfurt/Main) wird die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw vom 14. bis 21. Mai ein Regenerations-Trainingslager auf Sizilien und anschließend ein zweites Trainingslager vom 21. Mai bis 2. Juni in Südtirol abhalten.

Am 6. Juni fliegt die DFB-Auswahl dann von Frankfurt/Main aus nach Südafrika.

Trainingslager auf Sizilien und in Südtirol

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung