Trainingsquartier in Südtirol gefunden

SID
Dienstag, 05.01.2010 | 12:57 Uhr
Die DFB-Auswahl wird sich zum zweitenmal nach 1990 in Südtirol auf ein großes Turnier vorbereiten
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Im Wellnesshotel Weinegg in Südtirol will Bundestrainer Joachim Löw die deutsche Nationalmannschaft fit für den Titel bei der WM in Südafrika machen.

Löw und Teammanager Oliver Bierhoff entschieden sich nach Informationen der Bild-Zeitung nach monatelanger Suche für das 5-Sterne-Hotel und gegen ein Quartier am Kalterer See, wo einst Franz Beckenbauer die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) auf den WM-Titel 1990 vorbereitete.

Für das Hotel unweit von Bozen sprach offenbar vor allem die kurze Anreise zu den Trainingsplätzen. Die unmittelbare WM-Vorbereitung der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes beginnt drei oder vier Tage nach dem Bundesliga-Finale. Zum Auftakt soll das geplante DFB-Benefizspiel in Aachen stattfinden.

Wieder Regeneration mit der Familie

Gegner könnte Malta sein. Danach werden die Nationalspieler dann wie vor der EM 2008 in Österreich und der Schweiz mit ihren Frauen und Freundinnen gen Süden in ein Regenerationstrainingslager aufbrechen. Im Gespräch sind Sardinien und Mallorca. Danach geht es für den WM-Tross in das Trainingslager nach Südtirol.

Unterbrochen wird dieser Aufenthalt für einen weiteren WM-Test, der wahrscheinlich in Ungarn stattfinden wird. Am 3. Juni findet dann in Frankfurt die Generalprobe gegen Bosnien mit den Bundesliga-Profis Edin Dzeko, Zvjezdan Misimovic (beide VfL Wolfsburg), Vedad Ibisevic, Sejad Salihovic (beide 1899 Hoffenheim) und Zlatan Bajramovic (Eintracht Frankfurt) statt.

Anschließend werden die Nationalspieler noch einmal zwei Tage frei bekommen, bevor das Team um Bundestrainer Löw am 6. Juni nach Südafrika aufbricht. Eine Woche später beginnt für Deutschland dann die WM mit dem Auftaktspiel gegen Australien.

Jogi Löw zieht im WM-Jahr die Zügel an

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung