Trainertagung in Stuttgart

Trainer unterstützen Löws WM-Fahrplan

SID
Montag, 25.01.2010 | 15:05 Uhr
Geballte Kompentenz bei der Trainertagung: Dieter Hecking, Jogi Löw und Jupp Heynckes (v.l.n.r.)
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Auf dem Weg zur WM in Südafrika kann sich Bundestrainer Joachim Löw auf die Rückendeckung der Bundesliga-Trainer verlassen. Das ist das Ergebnis einer Trainertagung in Stuttgart.

Die Bundesliga-Trainer haben Joachim Löw und der deutschen Nationalmannschaft auf dem Weg zur WM-Endrunde in Südafrika die volle Unterstützung zugesagt. Dies war das Ergebnis der dreieinhalbstündigen Trainertagung in Stuttgart, bei der Bundestrainer Löw seine Kollegen aus der Bundesliga über den Fahrplan der DFB-Auswahl bis zum Turnierstart am 11. Juni informierte.

"Für die Vereine und die Bundesliga ist ein erfolgreiches Abschneiden der Nationalmannschaft bei der WM sehr wichtig, deshalb werden wir den Bundestrainer auch unterstützen. Schließlich profitieren beide Seiten von einer erfolgreichen Nationalmannschaft", sagte nach dem Meeting Trainer-Routinier Jupp Heynckes von Spitzenreiter Bayer Leverkusen stellvertretend für seine Kollegen.

Löw bleibt gelassen

Löw bekräftigte, dass er trotz der manchmal verschiedenen Sichtweisen der Klubs und des DFB die volle Rückendeckung der Bundesliga-Kollegen verspürt. "Ich habe absolut das Gefühl, dass wir die volle Unterstützung erfahren", sagte der 49-Jährige.

Die jüngste Kritik von Bayern-Trainer Louis van Gaal am Kurzlehrgang der WM-Kandidaten von Sonntag bis Dienstagabend in der Schwabenmetropole könne daran nichts ändern. "Es wird immer unterschiedliche Meinungen geben, das müssen wir respektieren und das ist auch kein Problem."

Bei der Tagung fehlten aus der Bundesliga neben van Gaal, der von seinem Assistenten Hermann Gerland vertreten wurde, noch Christian Gross (VfB Stuttgart), Thomas Schaaf (Werder Bremen), Ralf Rangnick (1899 Hoffenheim), Mirko Slomka (Hannover 96) und Armin Veh (VfL Wolfsburg).

FC Barcelona stellt Nachwuchsprogramm vor

Neben Löw nahmen aus dem Trainerstab der Nationalmannschaft auch Assistenztrainer Hansi Flick und Torwarttrainer Andreas Köpke sowie Nationalteammanager Oliver Bierhoff an dem Meeting teil. Zudem war DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach bei dem Treffen zugegen, die DFL wurde durch Christian Seifert und Holger Hieronymus vertreten.

Neben den Informationen durch die Sportliche Leitung der DFB-Auswahl standen noch zwei Vorträge auf der Tagesordnung: Sportpsychologe Dr. Hans-Dieter Hermann referierte über das Thema "Psychiatrische Erkrankungen im Profifußball".

Darüber hinaus stellte Albert Capellas, der verantwortliche Koordinator für die Nachwuchsarbeit von Champions-League-Gewinner und Klubweltmeister FC Barcelona, die Ausbildungsphilosophie seines Vereins vor.

Kroos träumt von WM-Teilnahme

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung