Fussball

DFB-Elf im verregneten Moskau gelandet

SID
Eine Regenjacke wird Jogi Löw benötigen, denn in Moskau schüttet es vom Himmel
© Getty

Die deutsche Nationalmannschaft hat vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Russland am Samstag das verregnete Moskau 25 Minuten vor der geplanten Ankunftszeit erreicht.

Mit Rückenwind ist die Nationalmannschaft am Donnerstag früher als geplant in Moskau angekommen. Um 18.35 Uhr Ortszeit erreichte die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes nach knapp drei Stunden Flugzeit 25 Minuten eher als vorgesehen ihr Ziel.

In Moskau, das bei Dauerregen Temperaturen um 10 Grad Celsius verzeichnete, steht am Samstag das möglicherweise schon entscheidende WM-Qualifikationsspiel gegen Russland auf dem Programm.

Nach der Landung ging es für den DFB-Tross nur noch ins Hotel. Am Freitag um 18 Uhr Ortszeit bittet Bundestrainer Joachim Löw seine 22 Spieler dann zum Abschlusstraining auf dem Kunstrasen des Luschniki-Stadions.

Mario Gomez im Star Watch: "Das geht meistens in die Hose"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung