Fussball

U 17 unterliegt Finnland in der EM-Qualifikation

SID
Stürmer Murat Bildirici (l.) spielt in der U-17-Mannschaft von Eintracht Frankfurt
© Getty

Die deutschen U-17-Junioren haben ihr zweites EM-Qualifikationsspiel in Mazedonien mit 0:1 gegen Finnland verloren. Im ersten Spiel gab es einen 2:0-Sieg gegen den Gastgeber.

Die U-17-Junioren des DFB haben im zweiten EM-Qualifikationsspiel einen Rückschlag hinnehmen müssen. Das Team von DFB-Trainer Stefan Böger verlor beim Turnier im mazedonischen Strumica das zweite Gruppenspiel gegen Finnland mit 0:1 (0:0). Den Siegtreffer erzielte Tim Väyrynen in der 75. Minute.

Die deutsche Auswahl hatte das Auftaktspiel gegen Gastgeber Mazedonien gewonnen (2:0). Letzter Gegner des DFB-Teams ist am Mittwoch (13.00 Uhr) die Türkei. Die Vorgänger-Generation hatte im Mai den Titel gewonnen und spielt derzeit bei der WM in Nigeria.

Endrunde 2010 in Liechtenstein

Insgesamt kämpfen 52 Nationen in 13 Gruppen um die sieben freien Endrunden-Plätze für die EM 2010 in Liechtenstein (18. bis 30. Mai), der Gastgeber hat seinen Startplatz bereits sicher.

Alle Gruppensieger und Tabellenzweiten ziehen in die Eliterunde ein. Ebenfalls dabei sind dann die beiden Drittplatzierten mit der besten Bilanz gegen die ersten beiden Teams der jeweiligen Gruppe. Die sieben Gruppensieger der Eliterunde (1. bis 31. März 2010) qualifizieren sich für die Endrunde.

U-17-WM in Nigeria: DFB-Team verschenkt Sieg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung