Fussball

Drei Absagen für U-21-Trainer Adrion

SID
U-21-Trainer Rainer Adrion muss in den kommenden Spielen auf drei Spieler verzichten
© Getty

Drei Spieler haben ihre Teilnahme an den U-21-Länderspielen verletzungsbedingt abgesagt. Neben Timo Gebhart sind auch Philipp Bargfrede und Deniz Naki nicht mit von der Partie.

Die deutschen U-21-Fußballer müssen in den Länderspielen gegen Slowenien und Israel drei Mittelfeldspieler ersetzen. Timo Gebhart vom VfB Stuttgart, Philipp Bargfrede von Werder Bremen und Deniz Naki vom FC St. Pauli haben ihre Teilnahme abgesagt. Nachnominiert wurden Jens Hegeler und Kevin Schindler, die beide beim Zweitligisten FC Augsburg spielen.

Gebhart hat eine Knochenhautentzündung im linken Knie, Bargfrede leidet an Knieproblemen, Naki liegt mit einer Grippe flach. Gebharts Klubkollege Stefano Celozzi ist ebenfalls angeschlagen, reiste aber trotz eines Kapselrisses im großen Zeh des rechten Fußes zur Mannschaft von Trainer Rainer Adrion.

Gegen Slowenien tritt das DFB-Team am Freitag in Fürth an, das Spiel gegen Israel findet am 13. Oktober in Frankfurt/Main statt. Beide Länderspiele dienen der Vorbereitung auf die weiteren Qualifikationsspiele des Jahres für die EM 2011 in Dänemark.

Sven Bender verstärkt U-20-Team bei WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung