Fussball

Neu formierte U 20 unterliegt in der Schweiz

SID
Taner Yalcin trifft für die DFB-Auswahl
© sid

Der neu formierte U-20-Jahrgang hat sich in der Schweiz mit 2:3 (1:2) geschlagen geben müssen. Taner Yalcin und Maximilian Beister trafen für die DFB-Auswahl.

Einen Tag vor dem WM-Viertelfinale ihrer Vorgänger-Generation gegen Brasilien hat die neue deutsche U 20 ein Testspiel gegen die Schweiz unglücklich verloren.

Die Auswahl des DFB verlor in Solothurn durch einen Treffer in der Nachspielzeit mit 2:3 (1:2).

Nachdem die Eidgenossen mit 2:0 in Führung gegangen waren, hatten Taner Yalcin (1. FC Köln/45.) und Maximilian Beister (Hamburger SV/76.) für die Auswahl von DFB-Trainer Steffen Freund ausgeglichen.

"Das war mehr als unglücklich. In der zweiten Hälfte haben wir komplett dominiert und hätten das Spiel sogar gewinnen können", meinte Freund: "Die Spieler haben heute trotz allem eine wichtige Erfahrung gemacht und vor allem großem Leidenschaft gezeigt."

DFB-Team U-19-Junioren schlagen Moldawien 5:0

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung