Fussball

Rot für Labus! Nigeria mit furioser Aufholjagd

Von SPOX
Christopher Buchtmann bot gegen Nigera eine gute Leistung
© Getty

Die deutsche U 17 kam bei der Weltmeisterschaft in Nigeria im offiziellen Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber zu einem 3:3 (2:0). Deutschland hatte bereits mit 3:0 geführt, nach einer Roten Karte für Robert Labus drehte Nigeria das Spiel und verdiente sich einen Punkt.

Im zweiten Spiel der Gruppe A setzte sich Argentinien mit 1:0 gegen Honduras durch und übernahm damit die Tabellenspitze. Die Argentinier sind am Dienstag (16 Uhr) zweiter Gegner der DFB-Elf, am Freitag (16 Uhr) wartet Honduras.

Die ersten beiden der sechs Gruppen sowie die besten vier Gruppendritten ziehen ins Achtelfinale ein.

Traumstart der Deutschen

Wegen starker Regenfälle hatte die Partie in Abuja mit 30-minütiger Verspätung begonnen. Nach einem Pfostenschuss von Mario Götze (9.) erzielte Lennart Thy per Kopf (21.) die Führung.

Noch in der starken ersten Hälfte erhöhte Shkodran Mustafi mit einem Flachschuss auf 2:0 (39.), ehe Götze (47.) die Führung auf 3:0 ausbaute.

Drei Gegentore in acht Minuten

Danach überschlugen sich die Ereignisse. In der 53. Minute sah Robert Labus wegen einer Notbremse die Rote Karte, den fälligen Foulelfmeter verwandelte Okoro (54.) sicher.

Fünf Minuten später war es Kenneth Omeruo (59.), der mit einem Kopfball den Anschlusstreffer markierte. Nach einem abgefälschten Schuss von Ramon Azeez traf der vier Minuten zuvor eingewechselte Edafe Egbedi (61.) aus kurzer Distanz zum 3:3.

"Es war ein sehr spannendes Spiel, die Vorbereitung war heute sehr schwierig. Wir haben sehr gut ins Spiel gefunden und in der ersten Halbzeit das Spiel bestimmt. Nach der Roten Karte hatten wir einen Bruch im Spiel und sind nicht mehr zurück gekommen. Am Ende können wir zufrieden sein", erklärte DFB-Trainer Marco Pezzaiuoli nach dem Erfolg.

Das Spiel zum Nachlesen im SPOX-TICKER

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung