Frings kritisiert Löw - und denkt nicht an Rücktritt

SID
Samstag, 08.08.2009 | 19:19 Uhr
Torsten Frings (r.) hat derzeit 45 Spiele für die A-Nationalmannschaft auf seinem Konto
© Getty
Advertisement
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Nach der Nichtnominierung für das kommende Länderspiel hat Torsten Frings seine Kritik an Bundestrainer Joachim Löw erneuert. Der Bremer erwartet, "dass man vernünftig miteinander umgeht".

"Wenn man acht oder neun Jahre die Knochen für das Land hingehalten hat, kann man erwarten, dass man vernünftig miteinander umgeht", sagte der nicht für das WM-Qualifikationsspiel in Aserbaidschan am kommenden Mittwoch nominierte Torsten Frings dem TV-Sender "Sky" und kündigte trotzig an, nicht von sich aus zurückzutreten.

Frings: "Ich gehe nach wie vor davon aus, dass ich dazu gehöre, solange der Bundestrainer keine Argumente liefern kann, die ich verstehe."

Löw: "Hitzlsperger hat momentan die Nase vorn"

Der 79-malige Nationalspieler Frings kam seit dem verlorenen EM-Finale gegen Spanien (0:1) im Juni 2008 auch wegen diverser Verletzungen nur noch zu zwei Länderspiel-Einsätzen und wurde dabei einmal ein- und einmal ausgewechselt.

Für die Partie am Mittwoch in Baku hatte Löw den Mittelfeldspieler erneut nicht nominiert und dies damit begründet, dass der 32-Jährige kein Kandidat für die Startelf sei.

"Torsten ist ein Routinier mit fast 80 Länderspielen, der, wenn er eingeladen wird, eigentlich auch von Beginn an eingesetzt werden muss", sagte Löw: "Ich habe mit ihm gesprochen und ihm mitgeteilt, dass ich dies derzeit nicht garantieren kann, weil Thomas Hitzlsperger auf seiner Position bei mir momentan die Nase vorne hat."

Torsten Frings im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung