Gespräche mit dem HSV?

Bierhoffs DFB-Vertrag vorerst nicht verlängert

SID
Donnerstag, 06.08.2009 | 14:43 Uhr
Oliver Bierhoffs Zukunft als Teammanager der Nationalmannschaft bleibt weiter ungewiss
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der DFB und Manager Oliver Bierhoff wollen ihre Verhandlungen erst nach einer erfolgreichen WM-Qualifikation fortsetzen. Angeblich soll Bierhoff auch beim HSV im Gespräch sein.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat die Gespräche mit Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff über eine vorzeitige Vertragsverlängerung vorerst auf Eis gelegt.

Nach einem Gespräch zwischen DFB-Präsident Theo Zwanziger und Bierhoff wurde vereinbart, dass erst nach der gelungenen Qualifikation für die WM 2010 konkret verhandelt werden soll. Der Vertrag des 41-Jährigen läuft noch bis zum Ende der WM 2010.

"Jetzt gibt es für uns alle nur das Ziel, uns auf die WM-Qualifikation zu fokussieren. Wir brauchen Ruhe und keine anderen Themen, die im Raum stehen", sagte Bierhoff nach der Unterredung mit Zwanziger dem "Kicker". Grundsätzlich hätten laut Bierhoff aber beide Seiten signalisiert, "dass sie die vertrauensvolle Zusammenarbeit fortsetzen wollen".

"Das ist kein Thema im Moment"

Bierhoff, der auch beim Bundesligisten Hamburger SV als neuer Sportchef gehandelt wird, hatte zuvor um ein Gespräch mit Zwanziger gebeten. Der DFB-Boss will aber offenbar zunächst das Gruppen-Finale am 10. Oktober gegen Russland in Moskau abwarten, bevor eine Entscheidung über die sportliche Führung der Nationalmannschaft nach der WM 2010 fällt.

Bundestrainer Löw hatte zuvor ohnehin einmal mehr deutlich gemacht, dass Gespräche über einen neuen Vertrag erst nach der gelungenen WM-Qualifikation sinnvoll seien.

"Es wird jetzt erst einmal keine Gespräche geben. Das ist kein Thema im Moment. Ich habe immer gesagt, dass wir erst einmal die WM-Qualifikation schaffen müssen. Dabei bleibt es auch. Bis dahin werde ich alles hinten anstellen. Danach kann man sich darüber Gedanken machen, wie es weitergeht", sagte Löw im Interview.

Teammanager Oliver Bierhoff: "Wir müssen wieder Weltstars hervorbringen"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung